Tourismus

Tourismus: Brüssel beziehungsweise Belgien hat wieder Konjunktur

Die Osterferien sind vorbei. Zeit, Bilanz zu ziehen. Und in Belgien wird da gleich wieder der Zusammenhang hergestellt mit den Anschlägen vom 22. März 2016: Der Tourismus war in der Folge ziemlich eingebrochen. Inzwischen hat der Fremdenverkehr aber die Kurve gekriegt - und das gilt für alle Landesteile: Flandern, die Wallonie und Brüssel vermelden positive Zahlen für die ersten Monate des Jahres. Mehr ...

April, April: Wallonie führt Ausländer-Maut auf RAVeL-Strecken ein

"Wir zuerst", scheint paradoxerweise als Motto in der Tourismusbranche dieser Tage ziemlich angesagt. Nach den vergünstigten Schwimmbadpreisen für Eupener plant auch die Wallonie, nicht-Einheimische zur Kasse zu bitten. Und zwar auf den RAVeL-Radwanderwegen. Dort soll eine Ausländer-Fahrradmaut eingeführt werden. Mehr ...

Der Tourismus im digitalen Wandel

Auch der Tourismus befindet sich im digitalen Wandel: Um zukunftsfähig aufgestellt zu sein, wollen die Tourismusorganisationen in der Großregion die Ansprache ihrer Kunden und den Umgang mit Informationen überdenken. Mehr ...

ITB – Andere Länder, andere Urlaube

Frankreich, Italien, Spanien, Griechenland sind die Klassiker unter den Reisezielen. Darüber hinaus gibt es viele Reiseländer, an die viele beim ersten Blick in die Kataloge nicht denken. Die Internationale Tourismusbörse in Berlin präsentierte auch einige außergewöhnlichere oder unbekanntere Urlaubsdestinationen. Mehr ...

ITB – Kontakte knüpfen leicht gemacht

Sie ist die weltweit führende Messe im Tourismusbereich – die Internationale Tourismusbörse in Berlin. Über 180 Länder, mehr als 10.000 Aussteller und über 100.000 Besucher an fünf Tagen. Auch eine kleine ostbelgische Delegation war auf der Messe anzutreffen. Mehr ...