Theo Francken

Die Presseschau von Donnerstag, dem 14. März 2019

Wenig überraschend ist das "No" zum "No deal" des britischen Parlaments ein großes Thema auf den Titelseiten. Daneben stehen aber auch die politischen Quereinsteiger in die belgische Politik im Fokus. Und auch der Ärger für Ex-Asylstaatssekretär Theo Francken hört nicht auf, die Affäre um die humanitären Visa dreht weiter. Mehr ...

Humanitäre Visa: De Block kritisiert Francken

In der sogenannten Visa-Affäre hat die Föderalministerin für Asyl und Migration, Maggie De Block, schwere Vorwürfe gegen ihren Amtsvorgänger, den N-VA-Politiker Theo Francken erhoben. "Das System zur Vergabe von humanitären Visa konnte nur entgleisen", sagte De Block im zuständigen Innenausschuss der Kammer. Sie beruft sich dabei auf einen Untersuchungsbericht des zuständigen Ministeriums. Mehr ...

Verviers: Gewalt beim Protest gegen Francken

Vor allem linke Demonstranten haben Dienstagabend in Verviers eine Lesung des umstrittenen ehemaligen Staatssekretärs für Asyl und Einwanderung, Theo Francken von der N-VA, verhindert. Mehr ...

Francken sagt Lesung in Verviers wegen Protesten ab

Der N-VA-Politiker und ehemalige Staatssekretär für Einwanderung und Asyl, Theo Francken, hat eine für Dienstagabend geplante Lesung aus seinem neuesten Buch in Verviers abgesagt. Grund dafür waren heftige Proteste gegen diese Lesung von Francken. Wegen der aufgeheizten Stimmung unter den Protestierenden vor der Veranstaltung sah Francken seine Sicherheit nicht mehr gewährleistet. Mehr ...