Theo Francken

Francken präsentiert sein Buch zur europäischen Flüchtlingspolitik

Theo Francken hat am Freitag im Europaparlament ein von ihm verfasstes Buch zur europäischen Flüchtlingspolitik vorgestellt. Darin kritisiert er die aktuelle Unfähigkeit der Europäischen Union, sich auf ein gemeinsames Vorgehen in der Flüchtlingspolitik zu einigen. Die Einreise von illegalen Flüchtlingen müsse beendet werden, fordert Francken. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 22. September 2018

Die Flüchtlingspolitik bleibt mit den neuen Ideen von Theo Francken und durch den Salzburger Gipfel das Thema in den Zeitungen. Auch das Scheitern des Brexit-Vorschlags von Theresa May wird kommentiert, ebenso wie die belgische Stromversorgung und seltsames chinesisches Geschäftsgebaren in der Wallonie. Mehr ...

Regierung verschärft Kampf gegen Transitmigration

Die Föderalregierung will den Kampf gegen die sogenannte Transitmigration verschärfen. So soll die Kapazität der geschlossenen Aufnahmelager mittelfristig um 300 Plätze erhöht werden. Außerdem hat der Ministerrat ein Maßnahmenpaket verabschiedet, um die Bewachung des Hafens von Zeebrugge zu verbessern. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 21. September 2018

Das Drama um den Tod von vier Kindern in den Niederlanden ist auf vielen Titelseiten. Die Leitartikel beschäftigen sich allerdings vor allem mit dem Thema Migration, sowohl im Kontext des Salzburger Gipfels, als auch auf nationaler Ebene mit Asylstaatssekretär Francken. Auch die Abschaffung der Zeitumstellung ist ein Thema. Mehr ...

Ministerrat erwartet Francken-Plan

Bei der Sitzung des Ministerrates am Freitag erwartet Premierminister Charles Michel einen Plan von Asylstaatssekretär Theo Francken zur Eindämmung der Belastungen durch Transitmigranten. Michel hatte den N-VA-Politiker ultimativ aufgefordert, Nachbesserungen anzubringen. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 19. September 2018

Der Druck auf Asylstaatssekretär Theo Francken nimmt nicht ab. Im Gegenteil: Jetzt hat sich auch Premierminister Charles Michel eingeschaltet. Weitere Themen: Reiseprobleme für die Anwälte von Terroristen, der neue "belgische" Audi e-tron und auch Donald Trumps neue Eskalation des Handelskriegs mit China. Mehr ...