Streiks

Präsident von Polizeigewerkschaft verteidigt Streikankündigung

Bei der Polizei rumort es. Und das nicht erst seit den schweren Ausschreitungen nach der Black-Lives Matter-Demonstration am Sonntag in Brüssel. Aber das war wohl der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat. Zwei Gewerkschaften haben eine Streikankündigung hinterlegt und der Präsident einer der beiden erklärte in der RTBF, was die Beamten jetzt fordern. Auch auf das Thema Rassismus bei der Polizei ging er ein. Mehr ...

Streik bei Decathlon in Willebroek

Im Verteilerzentrum der Sportartikelkette Decathlon in Willebroek (Provinz Antwerpen) wird gestreikt. Das Personal blockierte die LKW-Zufahrt, dadurch kann es zu Verzögerungen und Engpässen bei Lieferungen an die Geschäfte und bei Online-Bestellungen kommen. Mehr ...

Gemeinsame Gewerkschaftsfront der Gefängnisse will ab 2. Juni streiken

In den Gefängnissen soll ab dem 2. Juni gestreikt werden. Das hat die gemeinsame Gewerkschaftsfront der Einrichtungen angekündigt. Als Begründung geben die Arbeitnehmervertreter an, dass das Risiko einer Coronavirus-Infektion für das Gefängnispersonal zu groß sei, wenn die Insassen nach den bisher geplanten Regeln wieder Besucher empfangen dürften. Mehr ...

Gewerkschaften kündigen Streik im Gesundheitswesen an

In den Krankenhäusern und Altenheimen droht ein Arbeitskampf. Die Gewerkschaften in der Wallonie und Brüssel haben eine Streikankündigung im Gesundheitssektor hinterlegt. Die Gewerkschaften fordern eine gründliche Refinanzierung der Branche und wirksame strukturelle Investitionen. Mehr ...