Sprache

Innenminister De Crem zeigt Respekt gegenüber der deutschen Sprache

Personalengpässe und Fragen der Unterbringung bei der Polizei im Norden der Deutschsprachigen Gemeinschaft; die grenzüberschreitende Zusammenarbeit von Polizei und Rettungsdiensten; und der Respekt der deutschen Sprache durch übergeordnete Behörden: Es war nicht wenig, was sich Innenminister Pieter De Crem für seinen Besuch in Eupen vorgenommen hatte. Mehr ...

Gründer von Belgieninfo.net bekommt deutsches Verdienstkreuz

Deutsche als richtige Belgien-Fans – das gibt es nicht so oft. Einer von denen, die man getrost so bezeichnen kann, ist der Journalist Rudolf Wagner. Seit über drei Jahrzehnten wohnt der gebürtige Berliner mittlerweile in Brüssel, hatte dort zunächst noch für RTL und die ARD über das Europageschehen berichtet, bevor er dann mit Beginn des Ruhestandes ein eigenes Medium gründete: die Internetzeitung "Belgieninfo". Mehr ...

Immer weniger Flamen interessieren sich für Niederländisch

Die Freie Universität Amsterdam hat bekanntgegeben, den Bachelor-Studiengang "Niederländische Sprache und Literatur" aus dem Angebot zu nehmen. Grund: Es gibt zu wenig Studierende, die sich für das Fach interessieren. In Flandern verfolgte man die Nachricht mit Interesse. Denn auch in Flandern ist schon seit Jahren ein schwindendes Interesse für das Studium der niederländischen Sprache und Literatur festzustellen. Mehr ...

Wie wahr sind Redewendungen über die Liebe?

Über die Liebe wird gesprochen, nicht nur am Valentinstag, sondern auch generell. Entsprechend hoch ist die Anzahl an Sprichwörtern und Redewendungen zum Thema. Für jede Liebessituation gibt es einen passenden Spruch: Liebe macht blind oder Liebe geht durch den Magen. Ist da etwas Wahres dran? Mehr ...