Senioren

Interkommunale Vivias will Seniorenbetreuung erweitern und neu ordnen

Im Gleichklang mit der Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft will die Interkommunale Vivias die Betreuung von Senioren in der Eifel erweitern und neu ordnen. Am Montagnachmittag haben Vivias-Präsident, Büllingens Bürgermeister Friedhelm Wirtz, und Vivias-Direktor Luc Wampach die konkreten Pläne und den Stand der Dinge in Bütgenbach erläutert. Mehr ...

Mehr als waschen, schneiden, föhnen: Der Friseursalon des Marienheims

Klatsch und Tratsch - den gibt es natürlich beim Friseur. Aber man geht ja nicht nur deshalb dort hin. Man möchte sich wieder gepflegt und wohl fühlen. Ein gepflegtes Äußeres ist aber nicht nur jungen Menschen wichtig, auch im Alter legen viele Wert darauf. Um diesem Bedürfnis nachzugehen, hat das Raerener Marienheim einen ganz eigenen Friseursalon - und den haben wir mit der Kamera besucht. Mehr ...

Eupener Altenheim St. Joseph zieht um

Im Alten- und Pflegeheim St. Joseph in Eupen steht am Montag ein großer Umzug an: 72 Bewohner ziehen dann vom alten Teil in den Neubau, der in der ersten Phase des Bauprojekts fertiggestellt ist. Eine Herausforderung für Personal und Bewohner. Mehr ...

Generation Ü60 fühlt sich glücklich

Fast überall geht es darum, jung, fit und leistungsfähig zu sein. Alter oder das Altern allgemein haben keine gute Lobby. Das alles ist nicht unbedingt neu. Neu allerdings ist, dass sich ältere Menschen in Belgien, ganz genau diejenigen über 60 Jahre, ziemlich glücklich schätzen in ihrem Alter. Glücklicher jedenfalls, als "man" das landläufig meint. Das hat jetzt die König-Baudouin-Stiftung bei einer Umfrage herausgefunden. Mehr ...

Welt-Alzheimertag: Rund 1.000 Betroffene in der DG

Es beginnt mit Gedächtnislücken und Sprachproblemen und endet meist mit dem Vergessen. Heilbar ist Alzheimer nicht. Doch durch medizinische Behandlung und fachkundige Pflege können Patienten die Freude am Leben behalten. Am Donnerstag ist Welt-Alzheimertag. Mehr ...