Schulen

Ministerin Weykmans hinterfragt Notwendigkeit von Religionsunterricht

Ministerin Isabelle Weykmans hat ihre Tochter Anfang des Schuljahres in den Moral-Unterricht eingeschrieben. Sie ist der Überzeugung, dass die Zugehörigkeit zu einer Glaubensgemeinschaft in der Schule nichts verloren hat. Die Schule müsse ein neutraler Ort sein, fordert Weykmans in einem "Gastkommentar", den sie über ihr Kabinett an die Presse geschickt hat. Er reihe sich in die PFF-Initiative „Und was denkst du?" ein. Mehr ...

Weinmesse im Königlichen Athenäum Eupen

Eine Abiturfahrt hinterlässt bleibende Erinnerungen, verursacht aber auch Kosten. Damit nicht nur die Eltern die Kosten tragen, organisieren Schüler des sechsten Jahres des Königlichen Athenäums in Eupen eine Weinmesse - in diesem Jahr schon zum 13. Mal. Drei Tage lang, vom 24. bis zum 26. Januar, dreht sich in den Räumen der Schule alles um das Thema "Edle Tropfen". Mehr ...