Religion

Wallfahrtsort Banneux: Pilgern in Corona-Zeiten

Hochbetrieb würde in diesen Tagen normalerweise am Wallfahrtsort Banneux herrschen. Dort sollte am Montag das jährliche Krankentriduum zu Ende gehen. Doch es fiel den Corona-Maßnahmen zum Opfer - wie der gesamte Auftakt der Pilgersaison. In Banneux versucht man dennoch, im Rahmen der Möglichkeiten Pilger zu empfangen. Mehr ...

Welche Rolle Hoffnung und Glaube in Kongos Unabhängigkeit spielten

Vor 60 Jahren, am 30. Juni 1960, erlangte die demokratische Republik Kongo ihre Unabhängigkeit. Der Weg dahin und somit weg von der belgischen Kolonialisierung war ein langer und schmerzhafter Weg. Dabei traten in der kongolesischen Geschichte immer wieder Persönlichkeiten auf, die sich für die Unabhängigkeit stark machten. So auch Simon Kimbangu, aus dessen Wirken heraus eine Kirche entstanden ist, die auch in Belgien Niederlassungen hat. Mehr ...

Emil Piront wird neuer Bischofsvikar für Ostbelgien

Der Lütticher Bischof Jean-Pierre Delville hat das Team seiner engsten Mitarbeiter erneuert. Zum neuen Bischofsrat gehört auch der Priester Emil Piront. Er ist in Zukunft verantwortlich für das "Vikariat für Ostbelgien". Mehr ...

Nationaler Sicherheitsrat gibt grünes Licht für Cafés und Restaurants – neue „Zehner-Regel“

"Neue Logik: Alles wird erlaubt sein, außer ..." - die dritte Lockerungsphase der Corona-Schutzmaßnahmen tritt wie geplant am kommendem Montag in Kraft. Das hat Premierministerin Sophie Wilmès angekündigt. Die sozialen Kontakte werden deutlich ausgeweitet. Es gibt Lockerungen für den Horeca-Sektor und die Bereiche Sport und Kultur. Die Pressekonferenz des Nationalen Sicherheitsrats ist hier mit deutscher Simultanübersetzung zu sehen. Mehr ...

Ende des Ramadans ohne gemeinsames Beten in der Moschee

Für Muslime in aller Welt endet an diesem Wochenende der Ramadan. Wegen der Corona-Pandemie unterliegen die Feiern strengen Auflagen. Auch die Muslime in Belgien müssen das Ende des Ramadans unter besonderen Bedingungen feiern. Mehr ...