Regierungsbildungen

Die Presseschau von Freitag, dem 14. Februar 2020

Es ist vor allem die Innenpolitik, die die Zeitungen beschäftigt: Neben Interviews des PS-Vorsitzenden Paul Magnette geht es hierbei auch um die Themen Neuwahlen und Nothaushalt. Außerdem: der neue Präsident des Unternehmerverbandes FEB, duale Ausbildung und die Probleme der deutschen Bundeskanzlerin. Mehr ...

Paul Magnette spricht Klartext – und erntet Kritik

Bei den Bemühungen zur Bildung einer neuen Föderalregierung hat der PS-Vorsitzende Paul Magnette mit deutlichen Worten überrascht. Eine Zusammenarbeit seiner PS mit den flämischen Nationalisten der N-VA sei nicht möglich. Am Montag wolle er auf einer Parteiversammlung darüber entscheiden lassen, ob weitere Gespräche mit der N-VA überhaupt noch geführt werden sollen. Aus Reihen der N-VA, aber auch der MR erntete Magnette für diese Äußerungen klare Kritik. Mehr ...

König verlängert Mission von Koen Geens

König Philippe hat den Auftrag des CD&V-Politiker Koen Geens, die Weichen für die Bildung einer neuen Föderalregierung zu stellen, um eine Woche verlängert. Das gab der Palast nach dem Treffen zwischen Philippe und Geens am frühen Montagnachmittag bekannt. Mehr ...

Nollet glaubt an Alternativen zu Koalition aus PS und N-VA

Die Föderalebene steht am Montag mal wieder im Zentrum des innenpolitischen Interesses. Diesmal ist der CD&V-Politiker Koen Geens Gast beim König. Wie mittlerweile üblich bei solchen Treffen meldeten sich andere Politiker medienwirksam zu Wort, um ihre Sicht der Dinge darzustellen. Am Montagvormittag machte das der Ecolo-Co-Vorsitzende Jean-Marc Nollet. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 10. Februar 2020

Sturm Ciara wirbelt heute auch die Zeitungen durch, die sich sonst in ihren Kommentaren mit der Suche nach einer neuen Föderalregierung, den Abgaben von Fußballprofis, dem Steuersystem und der Olympiaqualifikation der Belgian Cats beschäftigen. Mehr ...

Neue Föderalregierung: König empfängt Geens

König Philippe wird den CD&V-Politiker Koen Geens am Montagmittag im königlichen Palast in Brüssel empfangen. Philippe hatte Geens vor zehn Tagen damit beauftragt, eine Lösung für die Bildung einer neuen Föderalregierung zu finden. Welche Fortschritte Geens diesbezüglich gemacht hat, ist vor seinem Treffen mit dem König völlig unklar. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 8. Februar 2020

Verschiedene Zeitungen machen heute auf mit dem belgischen Sänger Arno. Im Mittelpunkt steht jedoch weiterhin die innenpolitische Lage. Der MR-Vorsitzende stellt die Haltung von PS und N-VA an den Pranger, in den Leitartikeln gibt es allgemein Kopfschütteln über die Ereignisse der ausklingenden Woche. Mehr ...

Bart de Wever spekuliert über Neuwahlen im Mai

N-VA-Chef Bart De Wever will Neuwahlen im Mai dieses Jahres nicht mehr ausschließen. Im Mai lägen die letzten Wahlen genau ein Jahr zurück, das sei durchaus ein symbolisches Datum, sagte De Wever. Der neue königliche "Beauftragte" Koen Geens hat derweil nach Presseberichten Gegenwind von der eigenen Partei bekommen. Mehr ...