Politik

De Wever startet mit Rundumschlag

N-VA-Chef Bart De Wever hat zum Beginn des neuen politischen Jahres ungewöhnlich scharfe Kritik am Koalitionspartner CD&V geübt. De Wever erklärte in der VRT, dass seine Partei nach der nächsten Wahl das Amt des flämischen Unterrichtsministers für sich beanspruchen werde. Damit entzog er indirekt der amtierenden Ressortchefin Hilde Crevits das Vertrauen. Mehr ...

Islam-Partei soll verboten werden

Mehrere Parteien im frankophonen Landesteil plädieren für ein Verbot der Islam-Partei. Die Partei hat für die Kommunalwahl mehrere Kandidatenlisten in der Brüsseler Region aufgestellt. Mehr ...

Rückübertragungen an den Föderalstaat: MR-Chef Chastel winkt ab

MR-Chef Olivier Chastel hat mit Ablehnung auf einen Vorstoß einiger seiner Parteikollegen reagiert. Hochrangige MR-Politiker hatten in der Zeitung La Libre Belgique dafür plädiert, eine Reihe von Politikbereichen wieder von den Regionen an den Föderalstaat zurück zu übertragen. Koalitionspartner N-VA reagierte seinerseits mit beißender Ironie auf den Vorschlag. Mehr ...