PKW-Maut

Die Presseschau von Mittwoch, dem 10. April 2019

Die flämische Pkw-Maut – beziehungsweise deren Aus – schlägt im Norden des Landes weiter Wellen. Aber natürlich ist es vor allem der Brexit, der auch heute wieder die Agenda beherrscht. Darüber hinaus beschäftigen sich die Leitartikler aber auch mit den anderen Herausforderungen, denen sich Europa gegenübersieht. Mehr ...

Keine Ben-Taks: Flandern verzichtet auf PKW-Maut

Flandern begräbt seine Pläne, eine Kilometermaut für PKW einzuführen. Lange Zeit schien sie so gut wie sicher, doch jetzt ruderten die N-VA und ihr Mobilitätsminister Ben Weyts zurück. So kurz vor den Wahlen schien die Einführung einer "intelligenten" Straßennutzungsgebühr dann doch zu heikel, um sie dem Wähler zu präsentieren. Mehr ...

Baltus-Möres zu Pkw-Maut: „Ostbelgien würde leiden“

Die MR-PFF-Regionalabgeordnete Jenny Baltus-Möres hat im Hauptausschuss des Wallonischen Parlaments beim Thema deutsche Pkw-Maut gefordert, Schnellschüsse zu vermeiden und vor jeglicher Entscheidung erst das Urteil des Europäischen Gerichtshofs abzuwarten. Mehr ...

Pkw-Maut: Wallonisches Parlament greift Idee wieder auf

Das Wallonische Parlament hat die Diskussion um die Einführung einer Pkw-Maut in der Wallonie wieder aufgegriffen. Die Abgeordneten des zunächst zuständigen Finanzausschusses sprachen sich am Montagnachmittag parteiübergreifend dafür aus, sich in einem nächsten Schritt mit den Kollegen aus dem Verkehrsausschuss über die Mautpläne auszutauschen. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 23. Juli 2018

Die "Affäre Benalla", die Frankreich und insbesondere Präsident Emmanuel Macron erschüttert, ist heute ein wichtiges Thema. In Flandern dagegen beschäftigen sich die Zeitungen vor allem mit der "schlauen" Verkehrsmaut und dem Pfand auf Flaschen und Dosen. Und auch der Nationalfeiertag wird noch einmal aufgegriffen. Mehr ...