Paul Magnette

Die Presseschau von Montag, dem 18. November 2019

Der 4:1-Sieg der Roten Teufel in Russland im Rahmen der EM-Qualifikation lässt die Zeitungen schon auf ihren Titelseiten jubeln. Außerdem kommentieren sie die Arbeitsweise des Informators Paul Magnette, die Inhaltsleere der Parteien und die Projekte der Brüsseler Regionalregierung. Mehr ...

Informator Paul Magnette legt König seinen Bericht vor

Bei der Suche nach einer neuen Föderalregierung wird Informator Paul Magnette Montagnachmittag König Philippe seinen Bericht vorlegen. Magnette, war vor zwei Wochen als neuer Informator vom König ernannt worden, nachdem die Missionen von zunächst Didier Reynders und Johan Vande Lanotte und danach von Rudy Demotte und Geert Bourgeois erfolglos verlaufen waren. Mehr ...

Halbzeit für Informator Magnette: Wo stehen wir?

Vor 170 Tagen hat Belgien gewählt. Und bekanntlich ist seither auf der föderalen Ebene noch nicht furchtbar viel passiert. PS-Chef Paul Magnette hat den "königlichen" Auftrag, als Informator das Terrain zu sondieren. Am Montag wird er im Palast erwartet, wo er dem König Bericht erstatten muss. Magnette hat aber schon eine Zwischenbilanz gezogen. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 12. November 2019

Die Zeitungen machen am Dienstag mit der Brandstiftung im Asylzentrum in Bilzen auf. Für einige Leitartikler wurde hier eine Grenze unwiderruflich überschritten. Für Diskussionsstoff sorgen auch die geplanten drastischen Einschnitte im flämischen Kultursektor. Und schließlich gibt es vorsichtiges Lob für Paul Magnette. Mehr ...

Kommentar: Paul Magnette – ein Schritt vor und zwei zurück

Der PS-Vorsitzende Paul Magnette soll also den Weg ebnen für eine künftige föderale Koalition. Jeder weiß, dass das eine schwierige Mission ist; er selbst in erster Linie. Magnette hatte seine Erfolgschancen auf höchstens 30 Prozent geschätzt. Das föderale Hin und Her wirkt manchmal so, als würde niemand die Krise wirklich ernst nehmen und stattdessen nur an sich denken. Und das wird sich früher oder später rächen. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 8. November 2019

Der neue Informator Paul Magnette steht weiter im Fokus. Die Zeitungen streiten über die Methode und heben den chinesischen Philosophen Laotse hervor, der gestern durch Paul Magnette zitiert wurde. Auch heute warnen die Zeitungen vor dem Haushaltsdefizit. Sie berichten außerdem über den Umstrukturierungsplan bei Brussels Arlines. Mehr ...

Magnette informiert, De Clercq schert aus

PS-Chef Paul Magnette hat am Donnerstag dargelegt, wie er seine Mission als Informator angehen will. Dabei betonte er, dass er eine neue Methode anwenden wolle, um doch endlich eine neue föderale Koalition auf die Beine zu bringen. Doch scheint insgesamt etwas Bewegung in den Prozess gekommen zu sein. Bei den flämischen Liberalen werden jedenfalls Stimmen laut, die in eine Richtung weisen könnten, die im Sinne von Paul Magnette wäre. Mehr ...