Missbrauchsskandal

Missbrauchsvorwurf in Schaerbeek: Eltern akzeptieren Erklärung

Die Grundschule Nummer 1 in der Brüsseler Stadtgemeinde Schaerbeek hat diese Woche für Aufsehen gesorgt. Nachdem Blut in der Unterhose eines vierjährigen Mädchens dieser Schule von den Eltern entdeckt worden war, kam die Vermutung auf, dass hier ein Missbrauch stattgefunden haben könnte. Die Erklärung der Staatsanwaltschaft, dass es keinen Missbrauch gegeben habe, wollten viele nicht glauben. Am Freitag gaben die Eltern bekannt, dass sie die Erklärung akzeptieren. Mehr ...