Migration

Wie viele Flüchtlinge leben in der Deutschsprachigen Gemeinschaft?

An der Asylpolitik kommt derzeit wohl niemand mehr vorbei. In unserem Nachbarland Deutschland wäre daran in den letzten Tagen fast die Regierung zerbrochen. In Belgien ist Asyl-Staatssekretär Theo Francken mit seiner klaren Kante einer der umstrittensten, aber gleichzeitig auch einer der beliebtesten Politiker des Landes. Wie ist die Situation in der Deutschsprachigen Gemeinschaft? Mehr ...

Österreich übernimmt EU-Ratsvorsitz

Der unter den EU-Mitgliedstaaten rotierende EU-Ratsvorsitz ist am Dienstag offiziell von Bulgarien an Österreich übergegangen. Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz stellte im Straßburger Europaparlament die Schwerpunkte seines Landes für die kommenden sechs Monate vor. Der Kampf gegen illegale Einwanderung steht dabei ganz oben auf dem Programm. Mehr ...

Belgische Reaktionen auf EU-Gipfel

Der N-VA-Asylstaatssekretär Theo Francken hat klargemacht, dass Belgien sich bis auf weiteres nicht an Maßnahmen zur innereuropäischen Umverteilung von Migranten beteiligen werde. Er reagierte damit auf die Beschlüsse des Brüsseler EU-Gipfels. Mehr ...

Amnesty International Belgien: Der Teufel steckt im Detail

Amnesty International hat vorsichtig auf die Beschlüsse des EU-Gipfels zur Migrationspolitik reagiert. Die Organisation habe den Text noch nicht gründlich analysieren können, sagte der Direktor von Amnesty Belgien, Philippe Hensmans, der Nachrichtenagentur Belga. Mehr ...

EU-Gipfel: Zuversichtliche Töne nach nächtlicher Marathon-Sitzung

"Schicksalsgipfel", so hatte man das Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs schon genannt. Am Donnerstag sind die Vertreter der 28 Mitgliedstaaten in Brüssel zusammengekommen, um insbesondere über einen gemeinsamen Ansatz in der Flüchtlingspolitik zu beraten. Fast die ganze Nacht wurde verhandelt, am frühen Morgen gab's aber zuversichtliche Töne. Mehr ...