Menschenrechte

UN-Menschenrechtsrat verurteilt Polizeigewalt und Rassismus

Der UNO-Menschenrechtsrat fordert eine Untersuchung zu systemischem Rassismus gegen Menschen mit afrikanischer Abstammung. In einer Resolution wird die Hochkommissarin für Menschenrechte, Bachelet, aufgefordert, einen Bericht über Polizeigewalt und andere Übergriffe zu erstellen. Mehr ...

Kommentar: In Zeiten von Corona: Die Menschlichkeit darf nicht auf der Strecke bleiben

Die Ankündigung eines begrenzten Besuchsrechtes in Alten- und Pflegeheimen hat im ganzen Land für viel Aufregung gesorgt. Auch in Ostbelgien löste die Entscheidung viele Reaktionen aus: Hoffnung und Erleichterung bei den Heimbewohnern und ihren Angehörigen, Empörung und Unverständnis bei den Heimen und Pflegekräften, die eine Ausbreitung des Virus und Überlastung fürchten. Am Mittwoch hatte der Nationale Sicherheitsrat entschieden, die Besuche in Alten- und Pflegeheime unter gewissen Bedingungen zu ermöglichen. Ein erster maßvoller Schritt zu mehr Menschlichkeit, die in diesen Zeiten auf der Strecke zu bleiben droht. Mehr ...

UN-Chef Guterres tief besorgt über Menschenrechte

Die Menschenrechte sind nach den Worten von UN-Generalsekretär Antonio Guterres weltweit unter Beschuss. Zum Auftakt der Sitzung des UN-Menschenrechtsrats in Genf rief er zu einem gemeinsamen Aktionsplan auf. Mehr ...