Maggie De Block

De Block will strengeres Alkoholgesetz

Gesundheitsministerin Maggie De Block legt am Freitag eine Reform der Alkoholgesetzgebung vor. Einem Gesetzentwurf zufolge sollen die Regeln vereinfacht und in einigen Bereichen verschärft werden. Demnach wäre nur noch der Verkauf von Bier oder Wein an Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren erlaubt. Mehr ...

De Block: Immer noch zu viele Medizinstudenten

Die föderale Gesundheitsministerin Maggie De Block ist nicht zufrieden mit dem Ergebnis der Zulassungsprüfung für Medizinstudenten, die seit zwei Jahren auch in der Föderation Wallonie-Brüssel durchgeführt wird. Mehr ...

De Block will Pauschale für Fahrten mit 112-Dienst

Gesundheitsministerin Maggie de Block will ein neues Kostenbeteiligungsmodell für Fahrten mit dem Rettungswagen einführen. Nach einem Notruf unter der Nummer 112 soll der Transport ins Krankenhaus künftig 60 Euro kosten, unabhängig von der Entfernung. Mehr ...

Nährwertkennzeichnung: De Block führt freiwilligen „Nutri-Score“ ein

Auf Initiative der föderalen Gesundheitsministerin Maggie De Block wird eine freiwillige Nährwertkennzeichnung eingeführt. Die Lebensmittelindustrie soll dazu ermuntert werden, diesen sogenannten "Nutri-Score" auf den Verpackungen seiner Produkte abzudrucken, es handelt sich um eine Farbskala von A bis E, die Auskunft darüber gibt, wie gesund beziehungsweise ungesund ein Produkt ist. Die Maßnahme ist aber nicht bindend. Mehr ...