Literatur

„Das wirkliche Leben“ von Adeline Dieudonné

Adeline Dieudonné ist eine erfolgreiche belgische Schriftstellerin. Ihr Debütroman "La vraie vie", der 2018 erschien, hielt sich in Frankreich wochenlang in der Bestsellerliste. Außerdem erhielt sie mehrere Literaturpreise, darunter den renommierten Prix Renaudot. Vor kurzem ist der Roman in der deutschen Übersetzung beim Verlag DTV erschienen und seitdem in der Spiegel-Bestsellerliste vertreten. Mehr ...

Helga Schubert gewinnt renommierten Bachmann-Preis

Der renommierte Ingeborg-Bachmann-Preis geht in diesem Jahr an Helga Schubert. Die 80-Jährige gebürtige Berlinerin überzeugte die Jury mit einem Text über eine schwierige Mutter-Tochter-Beziehung. Mehr ...

Neuer Reiseführer macht Lust auf die Mosel und ihre Weine

Die Mosel zählt zu den beliebten Reisezielen der Ostbelgier. Der Grenz-Echo-Verlag hat nun einen neuen Reiseführer herausgegeben: "Die Mosel - unterwegs zwischen Perl und Koblenz", geschrieben von dem Ehepaar Barbara und Hans Otzen. Mehr ...

Mein Freund Freddie: Rudi Dolezal schreibt Buch über Queen

Vor genau 50 Jahren begann eine sagenhafte musikalische Karriere: 1970 war das offizielle Gründungsjahr von Queen. Der österreichische Filmproduzent und Regisseur Rudi Dolezal hat die meisten Musikvideos der Band gedreht und ist sehr nah an Bandleader Freddie Mercury herangekommen. Mehr ...

Die Herrin von Syld: Neuer Historienroman von Bernhard Wucherer

Im Sultanspalast von Fès bringt Anna Maria, Tochter einer Merinidenfürstin und eines Reichsritters, ein Kind zur Welt. Der Vater des Mädchens ist ein Großwesir aus Marrakech, dessen Ehre von Anna Maria beschmutzt wurde - er sinnt auf Rache. Ihr bleibt nur die Flucht auf ihre Heimatinsel Syld, wo sie Rache für den Mord an ihren Eltern nehmen will. Mehr ...