Lesungen

Musikalische Lesung mit Sylvie Schenk und Heribert Leuchter im Jünglingshaus

Onkel und Tante sind tot - doch das Erbe entzweit ihre vier Nichten und Neffen, die zur Beerdigung anreisen. Sylvie Schenk beschreibt virtuos einen nur zu bekannten, ewigen Konflikt. Bei dem Textkonzert am 2. Mai stellt die Autorin ihren aktuellen Roman "Eine gewöhnliche Familie" im Eupener Kulturzentrum Jünglingshaus vor. Begleitet wird Schenk dabei von Heribert Leuchter auf dem Saxofon. Mehr ...

Francken holt Lesung in seiner Heimat nach

Theo Francken, der ehemalige Staatssekretär für Asyl und Migration, hat am Dienstagabend in seiner flämischen Heimat die Lesung nachgeholt, die eigentlich vor einigen Wochen in Verviers stattfinden sollte. Mehr ...

Rendez-vous nach Ladenschluss in St. Vith

Am Freitag hat die Stadt St. Vith erneut ein "Rendez-vous nach Ladenschluss" - oder eigentlich sogar mehrere. Zwischen 20 und 23 Uhr sind die Geschäfte geöffnet, aber nicht zum Einkaufen, sondern für Konzerte und Lesungen. Mehr ...

Peter Schnieders liest in Amel aus „Faszination des Bösen“

Er hat über tausend Leichen gesehen und noch weit mehr Fälle bearbeitet: Peter Schnieders war Kriminalhauptkommissar in Köln und 43 Jahre lang dem Bösen auf der Spur. Seit zwei Jahren ist er pensioniert und schreibt. Am 26. Oktober liest er in Amel. Mehr ...

Zehn Jahre Seitenstraße – Lesen hinterm Tresen

Von Humoristischem bis zu Ernstem - die Veranstaltung "Seitenstraße - Lesen hinterm Tresen" hat am Samstagabend dem nass-kalten Wetter getrotzt und wieder ein breites Publikum in die Geschäfte der Eupener Innenstadt gezogen. Insgesamt standen 140 Lesungen in 30 Läden auf dem Programm. Mehr ...