La Monnaie

„Märchen vom Zaren Saltan“: Bewegender Saisonabschluss in der Brüsseler Oper La Monnaie

Die Brüsseler Oper La Monnaie wartet zum Saisonabschluss mit einer Rarität auf: Das Märchen vom Zaren Saltan von Nikolai Rimsky-Korsakoff. In Russland gilt diese Oper als eine der beliebtesten Märchenopern. Bei uns hat sich das Werk nicht durchsetzen können, aber diese neue Produktion in Brüssel ist ein absoluter Geniestreich, der jeden berühren muss. Mehr ...

Elf neue Produktionen in der kommenden Saison in der Brüsseler Oper La Monnaie

So viele neue Produktionen wie noch nie gibt es in der Spielzeit 2019-2020 in der Brüsseler Oper La Monnaie, nämlich elf. Von Mozart über Richard Strauss und Jacques Offenbach bis zu Uraufführungen reicht des Angebot, das Operndirektor Peter De Caluwe mit seinem Team vorbereitet hat. Dabei geht er diesmal neue Wege. Mehr ...

Frankenstein: Spektakuläre Uraufführung in der Brüsseler Oper La Monnaie

Wer kennt nicht den Schauerroman "Frankenstein" der englischen Autorin Mary Shelley oder zumindest die Verfilmung aus den 1930er Jahren? Der katalanische Regisseur Alex Ollé ist seit früher Jugend fasziniert von dieser Geschichte und von ihm stammte dann auch die Anregung, aus Frankenstein eine neue Oper zu machen. Am Freitag fand in Brüssel die Uraufführung statt. Mehr ...

Ponchiellis „La Gioconda“ in der Brüssel Oper La Monnaie

Mit Leonardo da Vincis "Mona Lisa" hat Amilcare Ponchiellis "La Gioconda" nichts zu tun. Diese Oper zwinkert den Betrachter, um im Bild zu bleiben, nicht mit einem sanften Lächeln zu. Im Gegenteil, es ist eine brutal grausame Geschichte, die hier erzählt wird mit einer grandiosen Musik voller Dramatik und Lyrik. Mehr ...

Grotesk und düster: La Monnaie zeigt Janaceks „Aus einem Totenhaus“

Die Brüsseler Oper La Monnaie zeigt in diesen Tagen "Aus einem Totenhaus" von Leos Janacek, der hier auf einen autobiographisch geprägten Roman von Dostojewski zurückgreift. Dostojewski war selber mehrere Jahre in einem Gulag eingesperrt und beschreibt die in sich geschlossene Männerwelt. So gibt es in Janaceks Oper auch fast nur männliche Darsteller. Mehr ...

Eine neue Sicht auf Mozarts Zauberflöte in La Monnaie

Mozarts Zauberflöte ist eine der meistgespielten Opern des Repertoires und wohl jeder dürfte die eine oder andere Arie des Papageno oder der Königin der Nacht kennen. Nun bringt die Brüsseler Oper La Monnaie eine neue Produktion der Zauberflöte heraus, die tatsächlich neu, von allen Klischees befreit ist. Dafür zeichnet der italienische Theatermacher und Künstler Romeo Castellucci verantwortlich. Mehr ...

La Monnaie bringt die beiden Verismo-Klassiker als realistisches Sittengemälde

"Cavalleria Rusticana" und "Il Pagliacci" sind die Verismo-Zwillinge schlechthin. Die beiden Einakter werden seit über 100 Jahren gerne an einem Abend gegeben. So auch jetzt in der Brüsseler Oper La Monnaie. Regisseur Damiano Michieletto gelingt es, einen sehr realistischen und aktuellen Blick auf die beiden Dramen zu werfen und sie sogar miteinander zu verknüpfen. Mehr ...