Krankenhäuser

Krisenzentrum: Lockerungen sind machbar, aber keine Selbstverständlichkeit

Was viele nach dem letzten Konzertierungsausschuss am meisten interessierte, waren die in Aussicht gestellten Lockerungen, die alle herbeisehnen. Diese Lockerungen sind allerdings keine Selbstverständlichkeit, sondern ganz klar an Bedingungen geknüpft. Darauf haben auch die Gesundheitsexperten des Nationalen Krisenzentrums am Freitag noch einmal hingewiesen. Mehr ...

Vor dem Konzertierungsausschuss – Clarinval über finanzielle und psychologische Hilfen

Schon jetzt richten sich alle Augen auf Mittwoch. Dann wird nämlich der Konzertierungsausschuss zu einer mit Spannung erwarteten Sitzung zusammenkommen. Die Vertreter aller Regierungen des Landes müssen dabei entscheiden, wie es weitergehen soll. Vor allem wird es um die Frage gehen, ob der Lockerungs-Fahrplan zu halten ist, auf den man sich beim letzten Mal verständigt hatte. Der für den Mittelstand zuständige Föderalminister David Clarinval wollte sich da noch nicht in die Karten schauen lassen. Stattdessen stellte er neue Hilfen für Selbstständige in Aussicht. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 13. April 2021

Vom am Mittwoch stattfindenden Konzertierungsausschuss werden zunächst keine großen Lockerungen erwartet. Auch angesichts der sinkenden Akzeptanz der Corona-Maßnahmen bei der Bevölkerung ist mehr denn je politischer Mut gefragt. Einige Zeitungen kritisieren auch demagogische Parolen vor allem bei der N-VA und fordern eine verbesserte Impfstrategie für Belgien. Mehr ...

Corona-Zahlen sinken, aber (zu) zaghaft

Bei den Corona-Zahlen sieht man aktuell ein durchwachsenes Bild: Der Trend ist zwar eher positiv, die Zahlen sinken, allerdings sinken sie nicht schnell genug. Das gilt vor allem für die Zahl der Krankenhausaufnahmen. Insgesamt ist die Lage vor allem auf den Intensivstationen nach wie vor kritisch. Mehr ...

Nach der Osterpause: Nationales Krisenzentrum geht von verschiedenen Szenarien aus

Osterpause - diesen Begriff hatten die politisch Verantwortlichen geprägt für den aktuellen Zeitraum von vier Wochen, in denen wieder verschärfte Corona-Einschränkungen gelten. Erklärtes Ziel war und ist, die Lage insbesondere in den Krankenhäusern in beherrschbare Bahnen zu lenken. Das Nationale Krisenzentrum informiert regelmäßig über die Corona-Zahlen. Was die Gesundheitsexperten am Freitag zu berichten hatten, klingt zumindest potenziell ermutigend. Mehr ...