Kommunalwahlen

Philippe Hunger will Bürgermeister werden

Nach Ecolo, CSP und SP+ hat jetzt auch die PFF entschieden. Der aktuelle Eupener Finanz- und Kulturschöffe Philippe Hunger wird Spitzenkandidat seiner Partei bei den Kommunalwahlen 2018. Er möchte Nachfolger des derzeitigen Bürgermeisters und PFF-Kollegen Karl-Heinz Klinkenberg werden. Hungers Ziel ist, noch mehr Lebensqualität für Eupen und Kettenis zu schaffen. Mehr ...

ProDG tritt nicht bei Gemeinderatswahlen an

"Wir können nicht auf allen Hochzeiten tanzen. Das hat nichts mit Angst, sondern mit Reife zu tun" - das sagte am Dienstag der ProDG-Vorsitzende Clemens Scholzen vor der Presse. Zuvor hatte er erklärt, seine Partei werde für die kommenden Kommunalwahlen 2018 in keiner Gemeinde Listen aufstellen, auch nicht in Kelmis oder Eupen. Vor einigen Jahren hatte die ProDG das noch anders gesehen. Mehr ...

Stadtratswahl in Eupen: Wer wird Kandidat?

Kann man gleichzeitig Bürgermeisterin von Eupen und Kammerabgeordnete sein? "Theoretisch ja", so die Antwort von Kattrin Jadin. Das Eupener Bürgermeister- und Schöffenkollegium reagierte verwundert bis ablehnend auf diese Aussage. Fest steht: Auch wenn die Kommunalwahlen noch mehr als anderthalb Jahre vor uns liegen. In den Parteien laufen bereits die ersten konkreten Vorbereitungen. Mehr ...

Stadtratswahl 2018 in Eupen: Wie ein Nebensatz den Wahlkampf einläutet

Ob Eupens Bürgermeister Karl-Heinz Klinkenberg bei den nächsten Kommunalwahlen nochmal als Spitzenkandidat der PFF antritt, ist noch unklar. Dafür ließ jetzt aber eine Bemerkung der Parteipräsidentin Kattrin Jadin in der Samstagsausgabe des GrenzEchos aufhorchen. Mehr ...