Klimaschutz

RSI-Schüler setzen sich für das Klima ein

Was bleibt von der Weltklimakonferenz Anfang Dezember in Kattowitz? Für viele ist es vor allem das Bild der jungen Greta Thunberg aus Schweden. Sie hatte mit ihren Appell an Politik und Wissenschaft aufgerüttelt. Doch nicht nur sie hat die Stimme der jungen Menschen repräsentiert. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 9. Februar 2019

Die Zeitungen blicken auf eine Vielzahl von Themen: Neben den Auswirkungen des Nationalen Streiks auf den Brussels Airport bleibt das Klima im Fokus, auch durch Interviews des CD&V-Chefs Wouter Beke. Aber auch die Brüsseler "Stadtboulevards" und ein Vorstoß der Bpost-Bank sorgen für Wirbel. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 8. Februar 2019

Die Zeitungen beschäftigen sich am Freitag unter anderem mit dem Haushaltsdefizit. Aber die Hauptthemen drehen sich weiter um das Klima: vom gestrigen Klimamarsch über den Rücktritt von Joke Schauvliege und das sogenannte "Framing" bis hin zur Zukunft der Autobahnen in der Region Brüssel-Hauptstadt. Mehr ...

Kammer bleibt uneins in Sachen Klimapolitik

Während wieder mehrere Tausend Schüler und Studenten in verschiedenen Städten des Landes auf die Straße gegangen sind, um für eine bessere Klimapolitik zu protestieren, hat am Donnerstag auch in der Kammer erneut eine Debatte zum Thema Klima stattgefunden. Angesichts der anhaltenden Proteste war sie erstaunlich kurz und zeigte auch, dass alles andere als Einigkeit darüber besteht, wie auf die Proteste reagiert werden soll. Mehr ...

Ostbelgische Schüler bei Klimademos: Mehr als nur Schwänzen

Seit einigen Wochen ist die Bewegung "Schule schwänzen fürs Klima" nach Belgien übergeschwappt. Diesen Donnerstag haben wieder Tausende an Demonstrationen in Löwen, Mons und Arlon teilgenommen. Die Proteste sollen in den nächsten Wochen weitergehen. Auch immer mehr ostbelgische Schüler beteiligen sich an der Bewegung. Mehr ...