Klima

Studie zeigt rasanten Gletscherschwund in den Alpen

Der Klimawandel lässt die Gletscher in den Alpen rasch schwinden. Laut einer Studie der Universität Erlangen-Nürnberg verloren die Gletscher seit der Jahrtausendwende bis 2014 etwa ein Sechstel ihres Eisvolumens - mehr als 22 Kubikkilometer. Mehr ...

Trockenes Frühjahr – Genug Wasser im Sommer?

In den letzten Wochen haben sich eigentlich alle Augen fast ausschließlich auf die Corona-Krise gerichtet. Und doch dürfte vielen nicht entgangen sein, dass quasi permanent die Sonne geschienen hat. Nach Angaben des Königlichen Meteorologischen Instituts waren die Monate April und Mai die trockensten seit 1833, also fast seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. So etwas bleibt natürlich nicht ohne Folgen. Mehr ...

Frühling 2020 extrem trocken und sonnig

Der Mai 2020 ist der trockenste Monat seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1834. Nach den Beobachtungen des Königlich- Meteorologischen Instituts KMI erleben wir sogar die trockenste Periode seitdem. Mehr ...