Infektionen

Sciensano: Corona-Zahlen sinken weiter

Zum ersten Mal in der zweiten Corona-Welle liegen in Belgien wieder weniger Covid-Patienten in den Krankenhäusern als während der ersten Welle. Das hat das Gesundheitsinstitut Sciensano auf einer Pressekonferenz mitgeteilt. Mehr ...

Corona: Neuinfektionen sinken – weiter viele Patienten im Krankenhaus

In Belgien ist die Zahl der täglich bestätigten Neuinfektionen mit dem Coronavirus unter die Marke von 9.000 gesunken. Sie liegt bei 8.260. Das ist ein Rückgang von 46 Prozent im Vergleich zur letzten Sieben-Tage-Periode, wie aus Zahlen des Gesundheitsinstituts Sciensano hervorgeht. Mehr ...

Sinkende Tendenz bei den Corona-Zahlen – „aber Vorsicht“

Die Corona-Zahlen gehen in Belgien wieder zurück, gerade die Neuinfektionen und auch die Krankenhausaufnahmen. Die Lage in den Kliniken hat sich allerdings noch nicht entspannt. Deshalb mahnen die Sprecher von Sciensano zur Vorsicht: "Wir haben die Gefahrenzone noch längst nicht verlassen." Mehr ...

Virologe Van Gucht warnt vor überzogenem Corona-Optimismus

Bei den Corona-Zahlen für Belgien zeichnet sich eine Trendwende ab. Die Ansteckungszahlen und Krankenhauseinweisungen gingen glücklicherweise wieder zurück. Der Virologe Steven Van Gucht warnt dennoch vor überzogenem Optimismus. Wir haben noch einen langen Weg vor uns, meint der Experte. Mehr ...

Zahl der Krankenhausaufnahmen bleibt stabil

Am Samstag liegen rund 7.200 Covid-Patienten in Krankenhäusern. Das ist ein Prozent weniger als am Freitag. Die durchschnittliche Zahl der Neuinfektionen ist stark zurückgegangen. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 14. Oktober 2020

Die Corona-Krise hat das Land wieder fest im Griff. Die Gemeinschaften haben am Dienstag wieder schärfere Maßnahmen beschlossen. Die Föderalregierung könnte am Freitag folgen. Doch wird das Ganze zum Drahtseilakt und die Gesellschaft ist zunehmend gespalten. In der Zwischenzeit wächst die Sorge um die Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen. Mehr ...