Holzwirtschaft

Büllingen: Holzverkauf ein Erfolg

Die Gemeinde Büllingen hat am Mittwoch 16.000 Festmeter Holz verkauft und damit mehr als 1,1 Millionen Euro eingenommen. Zwei Jahre lang hatte die Gemeinde den Holzverkauf ausgesetzt in der Hoffnung, dass die Preise ansteigen würden. Denn 2019 lagen sie im Keller, heute sind sie sprunghaft angestiegen. Für die Gemeinde ein Pokerspiel mit Happyend. Mehr ...

Zoff im St. Vither Gemeinderat: Opposition kritisiert Ideenlosigkeit der Mehrheit

Viel Diskussionsstoff hat es am Mittwochabend im St. Vither Gemeinderat gegeben. Die beiden Oppositionsfraktionen kritisierten, dass die Mehrheit 2020 kaum Projekte aus eigener Initiative umgesetzt habe. Auslöser für den Disput war die Rechnungsablage des vergangenen Jahres, die Herbert Grommes zuvor präsentiert hatte. Mehr ...

Holzpreise schießen in die Höhe – auch andere Rohstoffe folgen

Umbauen, anbauen, vielleicht sogar neu bauen - die Corona-Zeit haben wohl einige genutzt, um den Traum vom Eigenheim voranzutreiben. Nun könnte das eine oder andere Projekt ins Stottern geraten. Viele Rohstoffpreise, vor allem von Holz, sind in den letzten Wochen in die Höhe geschossen. Mehr ...

Holzfällen im Advent: Bauernregel auf dem Prüfstand

Eine alte Bauernweisheit besagt, dass Holz, das im Advent geschlagen wird, wesentlich widerstandsfähiger gegen Pilze und Fäulnis ist und damit auch länger hält. Der Förderverein Forst und Holz aus St. Vith wird der Sache diese Woche auf den Grund gehen.  Mehr ...

Ein zweites Leben für die Blutbuche: Eupener Schreiner gestaltet gefällte Baumreste

Die Liebe zu den Bäumen hat einen Eupener Schreiner dazu gebracht, gefälltes Baumholz zu sammeln und neue Objekte daraus zu machen. Sie dienen als Tische oder stehen als Skulpturen in Häusern und Gärten. Zur Sammlung von Georg Thönnes gehören auch Reste einer fast 200 Jahre alten Blutbuche, die letztes Jahr in Eupen gefällt wurde. Am Freitag ging der dicke Baumstumpf auf Reisen. Mehr ...