Haushalt

Die Presseschau von Samstag, dem 21. April 2018

Der Kommunalwahlkampf in Antwerpen und insbesondere das Kandidatendebakel für die CD&V bleiben auch heute Thema. Die Leitartikel beschäftigen sich aber auch mit dem belgischen Geld im Ausland, dem erneut aufgeschobenen Haushaltsgleichgewicht, den Langzeitkranken und dem Bienensterben. Mehr ...

Auch 2019 kein Haushaltsgleichgewicht

Auch im kommenden Jahr gibt es keinen ausgeglichenen Haushalt. Das erklärten Haushaltsministerin Sophie Wilmès (MR) und Innenminister Jan Jambon (N-VA) am Freitagmorgen zu Beginn des Ministerrates in Brüssel. Eine Schwarze Null soll es damit voraussichtlich erst 2020 geben. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 24. März 2018

Die Leitartikler kommentieren heute diverse Themen: Neben dem Haushalt sind auch die F-16-Affäre und der Handelskrieg zwischen den USA und China wieder Thema. Und natürlich beschäftigen sich die Zeitungen auch mit dem Terroranschlag am Freitag in Trèbes in Südfrankreich. Mehr ...

Kein Schiffbruch trotz Haushaltsloch

Am Donnerstag beginnt für die Föderalregierung die jährliche Haushaltskontrolle. Und die steht, wie so oft, unter keinem guten Stern. Die schlechten Neuigkeiten kommen diesmal vom Monitoringkomitee, einem Team von Finanz- und Wirtschaftsexperten der verschiedenen Ministerien. Ihre Prognose für den laufenden Haushalt: ein zusätzliches Defizit von 1,4 Milliarden Euro. Ein Loch, das die Föderalregierung in den kommenden Tagen versuchen muss, zu stopfen. Doch wie, das steht noch in den Sternen. Mehr ...

Trump legt 4,4-Billionen-Dollar-Wunsch-Etatentwurf vor

US-Präsident Donald Trump hat einen Billionen schweren Etatentwurf für das Finanzjahr 2019 an den Kongress geschickt. Das 4,4 Billionen US-Dollar umfassende Paket sieht eine weitere erhebliche Steigerung für Verteidigung vor. Mehr ...