Gewalt

Weniger Worte, mehr Taten – Polizisten machen ihrem Frust mit großer Demo in Brüssel Luft

Anfang des Monats ist ein junger Polizist in der Brüsseler Stadtgemeinde Schaerbeek mit einem Messer angegriffen und getötet worden. Aber nicht nur brutale und sinnlose Gewalt macht den Beamten immer wieder zu schaffen. Auch sonst liegt vieles im Argen. Mit einem nationalen Aktionstag wollten die Polizei-Gewerkschaften am Montag die Politik zum Handeln drängen. Etwa zehntausend Polizisten sind in Brüssel auf die Straße gegangen. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 15. November 2022

Die Zeitungen kommen zurück auf den Brüsseler Polizistenmord. Sie beklagen die weiterhin mangelnde Zusammenarbeit zwischen den Behörden, denn dieses tragische Ereignis klingt wie ein klassisches Déjà-vu. Weitere Themen sind die geplante Gesetzesverschärfung zur Bekämpfung von Gewalt in Fußballstadien und der heutige Tag der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 25. Oktober 2022

Die Blicke der Titelseiten richten sich häufig auf Rishi Sunak und auch auf Kronprinzessin Elisabeth. Kommentiert werden aber vor allem das Problem des Fußball-Hooliganismus und ein Vergewaltigungsfall an der KU Löwen. Auch die belgischen Energierechnungen sind erneut Thema in den Leitartikeln. Mehr ...