Gesundheit

Vandenbroucke über Corona-Barometer, das Boostern von Jüngeren und das CST

Es sieht immer mehr danach aus, als ob die Omikron-Variante - global betrachtet - weniger gefährlicher sein könnte, als befürchtet. Dennoch befinden wir uns weiterhin in einer Pandemie-Situation, die gemanagt werden muss. Das ist die Aufgabe des Konzertierungsausschusses, der am Freitag wieder zusammenkommen wird. Dabei soll es vor allem um das sogenannte Corona-Barometer gehen. Mehr ...

Ungesundes Imbissangebot in Schulumgebung hat negativen Einfluss auf Schüler

Wenn ein Schüler die Wahl zwischen einem Hamburger und einem Apfel hat, wird er möglicherweise eher den Hamburger nehmen. Tatsache ist, dass in der schulischen Umgebung der Kinder oftmals ein Hamburger und andere ungesunde Sachen auf der Speisekarte eher zu finden sind als die Mahlzeiten mit einem gesunden Ernährungsangebot. Mehr ...

Lipödem: Ostbelgierinnen kämpfen für Aufklärung und Akzeptanz

Wenig erforschte und offiziell nicht anerkannte Krankheiten bedeuten für Betroffene oft einen langen Leidensweg - körperlich wie psychisch. Sie fühlen sich nicht ernst genommen und stoßen in ihrem Umfeld auf Skepsis. Das gilt auch für das Lipödem - eine Störung der Fettverteilung vor allem in Beinen und Armen. Schätzungen zufolge ist jede zehnte Frau davon betroffen. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 12. Januar 2022

Welche Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie auch im Zeichen von Omikron richtig sind, darüber muss offen im Parlament diskutiert werden, fordern viele Zeitungen. Andere beschäftigen sich mit dem neuen Haushaltsminister in der Wallonie, wieder andere mit den neusten Rekordzahlen bezüglich Firmenwagen in Belgien. Mehr ...

Buntes Gift: Neue Tattooverordnung macht Branche nicht froh

Die farbenfrohe Welt der Tattoo-Stecher ist mit dem neuen Jahr in eine neue Zeitrechnung gestartet: Aufgrund einer Änderung der EU-Chemikalienverordnung (REACH) sind rund zwei Drittel der Farben jetzt verboten. Sie sollen zum Beispiel Hautallergien auslösen oder zu genetischen Mutationen und Krebs führen. Die Tattoo-Branche war aber alles andere als begeistert. Nach den Lockdowns sei dies ein weiterer Rückschlag für die existentielle Geschäftsgrundlage. Mehr ...

Gesundheitssektor bereitet Notfallplan vor

Der Gesundheitssektor ist dabei, einen Notfallplan mit verschiedenen Phasen auszuarbeiten. Diese Vorbereitung auf die Omikronwelle geschieht in Absprache mit dem föderalen Gesundheitsminister Frank Vandenbroucke. Der Notfallplan müsse noch vor dem nächsten Konzertierungsausschuss fertiggestellt sein, forderte Margot Cloet. Mehr ...

Kommentar: Mit Verlaub, Herr Präsident …

Die Omikron-Variante stellt die sowieso wackeligen Gewissheiten in Sachen Pandemiebekämpfung zusätzlich auf den Prüfstand. Die politischen Verantwortungsträger reagieren unterschiedlich stark darauf. In Frankreich holte Präsident Emmanuel Macron zum Rundumschlag aus - und wurde dafür scharf kritisiert. In Pandemiezeiten leidet schon mal der gesellschaftliche Umgangston. Mehr ...