Gesundheit

UCL erzielt Fortschritte im Kampf gegen multiresistente Keime

Multiresistente Erreger - auch "Krankenhauskeime" genannt - werden jährlich für Zehntausende Todesfälle in Europa verantwortlich gemacht. Forscher der Katholischen Universität Neu-Löwen glauben jetzt, einen bedeutenden Fortschritt im Kampf gegen diese Resistenzen erzielt zu haben, den man vielleicht so zusammenfassen könnte: Man kann Bakterien dazu bringen, sich wie Kannibalen zu verhalten. Mehr ...

Impfen gegen Meningokokken B: Eine Bestandsaufnahme

Eine Meningitis ist eine Entzündung der Hirn- und Rückenmarkshäute, der Hüllen des zentralen Nervensystems, die lebensbedrohlich sein kann. In Belgien gibt es eine Empfehlung für eine Impfung gegen Meningokokken C. Bei der B-Variante wird diese Empfehlung durch den Hohen Gesundheitsrat noch nicht ausgesprochen. Viele Kinderärzte raten dennoch zu einer Impfung. Manche Eltern sind trotzdem ratlos. Mehr ...

Tournée minérale: Ein Monat ohne Alkohol

Mit der Aktion Tournée minérale beginnt am Donnerstag für mindestens 90.000 Menschen in Belgien eine Durststrecke - und das im wahrsten Sinne des Wortes. Die Teilnehmer verpflichten sich dazu, einen Monat komplett auf Alkohol zu verzichten. Es handelt sich dabei um eine gemeinsame Initiative der Stiftung gegen Krebs und der flämischen Druglijn, die sich der Bekämpfung von Suchtproblemen widmet. Mehr ...