Geschichte

Die Presseschau von Mittwoch, dem 15. Juni 2022

Auf vielen Titelseiten sieht man heute die strahlenden Gesichter der Roten Teufel nach dem 0:1 gegen Polen. Die Leitartikel beschäftigen sich aber vorrangig mit dem Protest flämischer Landwirte gegen Stickstoffauflagen und mit einer Reihe wirtschaftlicher Baustellen. Ein weiteres Thema ist die Wichtigkeit des Geschichtsunterrichts. Mehr ...

Fake News in der Antike und heute: Fachtagung in Trier

Menschen wie Donald Trump haben den Begriff Fake News in den letzten Jahren stark geprägt. Ein modernes Phänomen also? Forscher aus Trier und Athen wollen jetzt das Gegenteil beweisen und zeigen: Gezielte Falschmeldungen sind um einiges älter als Twitter und Co. Mehr ...

„Tag der Zeitgeschichte“ in Eupen – Public History ein Kernthema

Am 20. Mai findet im Kloster Heidberg in Eupen der "Tag der Zeitgeschichte" statt. Diesen Tag gibt es seit den 1980er Jahren. Eigentlich sollte die Veranstaltung schon vor zwei Jahren in Eupen stattfinden, erklärt Christoph Brüll, Historiker und Professor an der Universität Luxemburg, im BRF-Interview. Doch dann kam Corona. Mehr ...

An zwei Abenden auf den Spuren von Silvio Gesell

160 Jahre ist es her, da wurde Silvio Gesell in St. Vith geboren. Ein Jubiläum, das der Geschichtsverein 'Zwischen Venn und Schneifel' dementsprechend ehren möchte. An zwei Abenden im Mai und Juni steht der Begründer der Freiwirtschaftslehre im Mittelpunkt. Mehr ...

Am Kaperberg dreht sich das Infrastrukturkarussell

Im Oktober 2013 zog das Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft vom Kaperberg in das neue Sanatoriumsgebäude. Jetzt, fast neun Jahre später, wurde das Mobiliar am Kaperberg veräußert. Kaufen konnte man sogar einen ganzen Sitzungssaal. Er erzählt eine lange Geschichte. Mehr ...