Geschichte

Aus dem Archiv: Goldschätzchen in schwarz-weiß

Die RTBF hat ihre Zuschauer jetzt auf eine Reise in die Vergangenheit eingeladen. Sie hat nämlich einen Filmbeitrag über die Stadt Verviers aus dem Jahr 1961 neu veröffentlicht. Es war ein Porträt einer Stadt, die unter der Krise des Textilsektors litt. Die Einwohner hatten deshalb wenig lobende Worte für ihre Heimatstadt. Dennoch ist der Film ein historischer Goldschatz in schwarz-weiß. Mehr ...

Neues Online-Portal zeigt ostbelgische Geschichte für Anfänger und Fortgeschrittene

Weltweit gibt es wenige Menschen, die dreimal in ihrem Leben die Staatsbürgerschaft gewechselt haben. In Ostbelgien war das bis vor wenigen Jahren keine Ausnahme. Unsere Region hat eine reiche und außergewöhnliche Geschichte. Um diese besser zugänglich zu machen, gibt es jetzt eine neue Webseite. Unter geschichte.be können Forscher und Amateure online auf Quellen und Fakten zugreifen. Mehr ...

UN-Bericht fordert Entschuldigung von Belgien für Kolonialisierung

Belgien hat sich lange schwer mit dem Erbe der kolonialen Vergangenheit getan – und tut das auch weiterhin. Eine Expertengruppe der Vereinten Nationen hat sich eine Woche lang umgeschaut, um herauszufinden, wie stark Rassismus, Diskriminierung, Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit in der belgischen Gesellschaft aufgrund der Kolonialzeit verankert sind. Das Ergebnis ist besorgniserregend. Mehr ...

Eupener Stadtmuseum begeistert Groß und Klein

Seit dem Wochenende ist das Eupener Stadtmuseum wieder geöffnet. Nach sieben Jahren Umbauarbeiten ist das Museum größer und schöner als zuvor. Das bestätigten auch die zahlreichen Besucher. Sie durften am Wochenende gratis ins Museum. Rund 1.000 Neugierige kamen vorbei. Mehr ...