Footbelgate

Veljkovic bot Waasland-Beveren 200.000 Euro

Der serbische Spielervermittler Dejan Veljkovic soll in der vergangenen Saison mindestens einen ernsthaften Versuch unternommen haben, um den Abwärtskampf in der ersten Fußball-Division zu beeinflussen. Mehr ...

Footbelgate: Pro League kündigt Konsequenzen an

Nach dem Skandal um Geldwäsche und mutmaßliche Spielmanipulation im belgischen Fußball haben die Hauptverantwortlichen der Profiliga angekündigt, dass die Macht und die Handlungsspielräume der Spielervermittler begrenzt werden sollen. Marc Coucke und Pierre François verurteilten die ans Licht gekommenen Machenschaften aufs Schärfste. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 12. Oktober 2018

Die Titelseiten und Leitartikel der Zeitungen beschäftigen sich fast ausschließlich mit "Footbelgate", dem immer weitere Kreise ziehenden Skandal im belgischen Fußball. Daneben rücken Themen wie die Börsen-Talfahrt und die Kommunalwahlen wenig überraschend in den Hintergrund. Mehr ...

Footbelgate: Fußballskandal weitet sich aus

Im Zusammenhang mit dem Mega-Skandal im belgischen Fußball ist in der Nacht eine Reihe von Haftbefehlen erlassen worden. Insgesamt wurden 19 Ermittlungsverfahren eingeleitet, neun Beschuldigte müssen bis auf Weiteres im Gefängnis bleiben. In der Affäre geht es um großangelegte Geldwäsche und Steuerbetrug, außerdem sollen mindestens zwei Spiele verschoben worden sein. Mehr ...

Fußball-Skandal: Möglicherweise zwei Spiele manipuliert

Bei dem Betrugsskandal im belgischen Fußball sind möglicherweise zwei Spiele der ersten Liga manipuliert worden. Wie die föderale Staatsanwaltschaft am Donnerstagnachmittag in Brüssel mitteilte, soll es sich bei den in Frage kommenden Partien um Spiele im Abstiegskampf der Saison 2017/2018 handeln, darunter auch die Begegnung zwischen Antwerpen und Eupen am vorletzten Spieltag. Mehr ...