Finanzen

IWF warnt vor Risiken für weltweite Konjunktur

Mit einem flammenden Appell für mehr internationale Zusammenarbeit unter einem gemeinsamen Regelwerk hat IWF-Chefin Christine Lagarde die Jahrestagung von Internationalem Währungsfonds und Weltbank auf Bali beendet. Mehr ...

Brüssel appelliert an Italien

Im Streit über zu hohe Staatsausgaben in Italien zeigt sich die EU-Kommission besorgt über die Turbulenzen an den Finanzmärkten. Mehr ...

USA und China streiten auch über Währung

Vor dem Treffen der G20-Finanzminister auf Bali bahnt sich ein neuer Streit zwischen China und USA an. US-Finanzminister Steven Mnuchin warnte Peking vor einer Abwertung der chinesischen Währung, um sich Handelsvorteile zu verschaffen. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 15. September 2018

Die Zeitungen ziehen heute eine Bilanz der Finanzkrise von 2008. Dies verbunden mit der Frage, ob sich ein solches Desaster wiederholen könnte. Die Enthüllungen über "Schild en Vrienden" sorgen auch weiter für Diskussionsstoff. Außerdem im Fokus: das Hickhack um die serbische Familie und mehr Befugnisse für die DG. Mehr ...

Missglückter Belfius-Börsengang kostet zehn Millionen

Nach Angaben der Wirtschaftszeitung De Tijd kostet der missglückte Börsengang der Belfius-Bank zehn Millionen Euro. Anfang der Woche hatte die Föderalregierung beschlossen, die geplante Teilprivatisierung der Staatsbank auszusetzen. Laut De Tijd ist die offizielle Begründung für diese Entscheidung aber allenfalls die halbe Wahrheit. Mehr ...

Belgier immer noch misstrauisch gegenüber Banken

Zehn Jahre nach Ausbruch der schweren Finanzkrise ist das Vertrauen in den Bankensektor immer noch nicht wiederhergestellt. 54 Prozent der Belgier halten es für möglich, dass sich ein Zusammenbruch wie 2008 wiederholen könnte. Mehr ...

Staatsanleihe kann nicht begeistern

Der jüngste Staatsbon hat die Belgier offensichtlich kalt gelassen. Mit annähernd 2,3 Millionen Euro nahm der Staat den niedrigsten Betrag in der Geschichte der Staatspapiere überhaupt ein. Mehr ...