F-16

Regierung einigt sich auf neues Sommerabkommen

Die Regierung hat sich auf ein neues Sommerabkommen geeinigt. Darin enthalten ist nicht nur der Haushalt 2019, sondern auch eine Reihe von neuen Reformvorhaben, bzw. lange erwarteten Entscheidungen. Kernpunkt sind wohl der sogenannte Job-Deal, die Teilprivatisierung der Belfius-Bank und der Beschluss, einen vierten Telekomanbieter auf dem belgischen Markt zuzulassen. Keine Einigung gibt es nach wie vor in der Frage, welche Flugzeuge als Ersatz für die F-16 angekauft werden sollen. Mehr ...

Haushalt 2019: Noch keine Einigung erzielt

Über das ganze Wochenende hindurch haben Premier Charles Michel und sein Kernkabinett versucht, eine Einigung über den Haushalt 2019 zu erzielen - bislang ohne Erfolg. 2,6 Milliarden Euro müssen gefunden werden, um den Haushalt ins Gleichgewicht zu bringen und um die EU-Kommission zu besänftigen. Mehr ...

F-16-Nachfolger: N-VA macht Druck

Die N-VA will offenbar die Entscheidung über den F-16-Nachfolger beschleunigen. Das berichtet heute die Zeitung La Libre Belgique. Demnach verlangt die Partei, dass die Föderalregierung noch vor Ende des Monats beschließt, welches Kampfflugzeug angeschafft werden soll. Mehr ...

F-16-Ersatz: Nato-Generalsekretär macht Druck

Fünf Tage vor dem mit Spannung erwarteten Nato-Gipfel hat Generalsekretär Stoltenberg Belgien indirekt an seine Verpflichtungen erinnert. Die belgische Regierung solle sich bei der Wahl eines Nachfolgers für die F-16-Kampfjets für ein "modernes und schlagkräftiges" Flugzeug entscheiden, sagte Stoltenberg der Nachrichtenagentur Belga. Mehr ...