Euthanasie

Die Presseschau von Freitag, dem 31. Januar 2020

Es sind vor allem zwei Themen, die die Presse auf ihren Titelseiten und in ihren Kommentaren bewegen. Zum einen ist das der Genter Euthanasieprozess im Fall Tine Nys, in dem in den frühen Morgenstunden das Urteil gefallen ist. Zum anderen ist natürlich der Brexit im Fokus, der heute in Kraft tritt. Mehr ...

Urteil im Euthanasie-Prozess in Gent: Ärzte freigesprochen

Im Sterbehilfe-Prozess vor dem Schwurgericht Gent sind die drei angeklagten Ärzte freigesprochen worden. Es war das erste Mal, dass sich Mediziner wegen eines Falls von Sterbehilfe vor einem Gericht verantworten mussten. Und die Anklage lautete knallhart auf Giftmord. Die Angeklagten reagierten natürlich erleichtert auf das Urteil. Und doch dürfte der Prozess nicht ohne Folgen bleiben. Mehr ...

Euthanasie-Prozess: Kläger fordern Freispruch für Hausarzt von Tine Nijs

Beim Euthanasieprozess in Gent haben sowohl die Staatsanwaltschaft als auch die Familie von Tine Nijs überraschend einen Freispruch für den angeklagten Hausarzt gefordert. Er sei von den beiden anderen beteiligten Ärzten hintergangen worden und unschuldig am Tod von Tine, begründete der Familienanwalt. Mehr ...

Letzte Zeugenanhörungen beim Euthanasie-Prozess

Beim Euthanasie-Prozess in Gent sind am Dienstag die letzten Zeugen angehört worden. Freunde von Tine Nijs erklärten, sie hätte keine Zweifel gehabt. Sie hätte Sterbehilfe als Lösung gesehen. Mehr ...