Energie

Die Presseschau von Samstag, dem 2. Juli 2022

Die Leitartikel beschäftigen sich mit sehr diversen Themen. Kommentiert werden nämlich nicht nur Fahrraddiebstahl, der flämische Samenspenderskandal, die Salmonellen beim Schokoladenhersteller Callebaut und die Föderalregierung, sondern auch die Notwendigkeit, im Sommer mal abzuschalten. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 29. Juni 2022

Die Zeitungen beschäftigen sich heute vor allem mit dem Nato-Gipfel, der gerade in Madrid stattfindet. Gesprächsthema Nummer eins ist Russland, wegen des Angriffskrieges gegen die Ukraine und auch vor dem Hintergrund der aktuellen Energiekrise. Des Weiteren wird auch das Wiederaufflackern der Corona-Pandemie kommentiert. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 27. Juni 2022

Die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs der Vereinigten Staaten, das grundsätzliche Recht auf Abtreibung aufzuheben, wirkt auch noch heute auf den Titelseiten und in den Leitartikeln nach. Daneben geht es aber auch noch um Russlands Krieg gegen die Ukraine und die dadurch verschärfte Energiekrise. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 25. Juni 2022

Viele Zeitungen kommentieren die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs der USA, das seit fast fünfzig Jahren verfassungsrechtlich verankerte Recht auf Abtreibung zu kippen. Auch der europäische und der belgische Umgang mit der Gaskrise sowie die steigenden Lebenshaltungskosten werden thematisiert. Mehr ...

De Croo: EU wird sich in Gaskrise enger koordinieren

Die Europäische Union wird wegen der Gaskrise eine Lenkungsgruppe einrichten. Das hat Premierminister Alexander De Croo nach Ablauf des EU-Gipfels mitgeteilt. Eine vergleichbare Lenkungsgruppe habe es auch schon für die Coronakrise gegeben. Ziel sei, dass die Mitgliedsstaaten der Union auf operationeller Ebene enger zusammenarbeiteten, um der Energiekrise besser die Stirn bieten zu können. Mehr ...

Heizölprämie über 225 Euro kommt

Die Kammer hat am Donnerstagabend grünes Licht für einen einmaligen Heizölscheck gegeben. Jeder Haushalt, der mit Heizöl oder Propangas heizt, erhält einmalig 225 Euro. Das ist jeder fünfte Haushalt in Belgien. Mehr ...

Föderalregierung: Versorgung mit Gas in Belgien nicht in Gefahr

Nach der Ausrufung der Gas-Alarmstufe in Deutschland zeigt sich die Föderalregierung für Belgien nicht besorgt. Sowohl Premierminister Alexander De Croo als auch Energieministerin Tinne Van der Straeten versichern, dass es genug Gas gebe, um den nationalen Bedarf zu decken. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 23. Juni 2022

Auf den Titelseiten und in den Leitartikeln ist zunächst der EU-Gipfel Thema und dabei insbesondere der Status eines EU-Beitrittskandidaten für unter anderem die Ukraine. Allgemeiner geht es auch um die Energie- und Klimapolitik. Auf nationaler Ebene wird derweil die Kontroverse um den "Orden Leopolds II." kommentiert. Mehr ...