Banken

Stellenabbau: KBC will 1.400 Arbeitsplätze streichen

Jetzt also auch die KBC. Nachdem schon die beiden Banken BNP Paribas Fortis und ING Stellenstreichungen und sogar Entlassungen in ihren belgischen Häusern angekündigt hatten, zog am Mittwoch auch die KBC nach. 1.400 Jobs sollen in Belgien geopfert werden, um die Bank inklusive Versicherungssparte fit für die Zukunft zu machen. Mehr ...

Dritter Überfall auf Geldautomaten im limburgischen Kinrooi

Das Sprengen von Geldautomaten mitten in der Nacht ist ein Delikt, das in Belgien immer häufiger stattfindet. In der 12.000 Seelen-Gemeinde Kinrooi direkt an der Grenze zu den Niederlanden fand nun der insgesamt dritte Überfall innerhalb von 14 Monaten statt. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 3. August 2019

Die Zeitungen blicken am Samstag zunächst nach Amerika - US-Präsident Donald Trump zündelt ja wieder im Handelskrieg mit China und macht damit die Börsen weltweit nervös. Aber auch die Zinspolitik der belgischen Banken ist ein Thema, ebenso wie die Regierungssuche in Flandern. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 2. August 2019

Auch heute dreht sich fast alles wieder um die Suche nach neuen Regierungen, diesmal vor allem in Flandern. Es wird erwartet, dass die N-VA den Vlaams Belang fallen lassen wird. Die Zeitungen blicken aber auch auf die CD&V und die Sozialisten. Außerdem: Die Banken meinen, dass wir immer noch zu hohe Zinsen bekommen. Mehr ...