Atomkraft

Atomausstieg, nein danke?

Es war eine Meldung der Zeitung La Libre Belgique, die allgemein für ein gewisses Befremden gesorgt hatte. Demnach wolle die Regierung den möglichen Bau neuer Kernkraftwerke prüfen lassen. Das wurde tatsächlich später indirekt bestätigt, am Mittag sah die Sache dann aber plötzlich ganz anders aus. Mehr ...

Baukosten für neues AKW werden beziffert – Dennoch keine Option

Die Regierung lässt die Kosten für einen möglichen Bau neuer Kernreaktoren beziffern. Eine entsprechende Meldung der Zeitung La Libre Belgique wurde inzwischen bestätigt. Demnach ist das Planbüro mit der Untersuchung beauftragt worden. Der MR-Vorsitzende Olivier Chastel erklärte aber in der RTBF, neue Atomkraftwerke seien keine Option. Mehr ...

Rutten hält am Atomausstieg 2025 fest

Das Abkommen über die Energiewende in Belgien wird in diesem Jahr unterzeichnet und nicht der nächsten Regierungskoalition hinterlassen. Das hat die Vorsitzende der flämischen Liberalen, Gwendolyn Rutten, in einem Zeitungsinterview gesagt. Mehr ...

Doel 3 muss länger vom Netz

Die belgischen Kernkraftwerke werden schonmal häufiger als "Bröckelreaktoren" bezeichnet. Im vorliegenden Fall scheint das tatsächlich zutreffend zu sein. Der Reaktorblock Doel 3 muss für längere Zeit vom Netz, weil der Beton an einem Bunker brüchig geworden ist. Für Atomkraftgegner ist diese Episode ein Grund mehr, von der Laufzeitverlängerung der belgischen Meiler abzusehen. Mehr ...

Laschet gegen Tihange – aber für Braunkohlestrom

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet drängt auf eine Abschaltung des Atomkraftwerks Tihange. Von einer künftigen neuen Bundesregierung verlangt Laschet mehr Einsatz für eine Stilllegung des umstrittenen Reaktors. Mehr ...

N-VA will Energiepakt nicht mittragen

Politiker der N-VA haben angekündigt, dass ihre Partei den Energiepakt zum Ausstieg aus der Atomenergie wohl nicht mittragen werde. "Wenn der Energiepakt die Schließung alle Atomreaktoren in Belgien vorsieht, werden wir den Pakt nicht unterzeichnen", zitiert die Zeitung "Het Nieuwsblad" zwei N-VA-Kammerabgeordnete. Mehr ...

Belgische Atomreaktoren nicht erdbebensicher

Die belgischen Atomkraftwerke entsprechen nach wie vor nicht den geltenden Normen für den Erdbebenschutz. Das berichtet die Brüsseler Zeitung Le Soir. Bekannt war, dass mindestens zwei belgische Atomreaktoren den neuen europäischen Empfehlungen nicht genügen, nämlich die Meiler Doel eins und zwei. Hintergrund ist offenbar, dass die Föderale Agentur für nukleare Sicherheit, FANK, diese Empfehlungen noch nicht in belgisches Recht umgesetzt hat. Mehr ...