Asyl

Francken will Asylbewerberheime schließen

Seit der Schließung der Balkanroute und spätestens dem Rückführungsabkommen zwischen der EU und der Türkei ist der Flüchtlingsstrom nach Westeuropa fast versiegt. Im März wurden in Belgien so wenige Asylanträge registriert wie lange nicht mehr. Deshalb denkt Theo Francken darüber nach, Plätze in Flüchtlingsheimen abzubauen. Mehr ...

Francken: 15 Prozent mehr Rückkehrer als 2014

Im vergangenen Jahr sind knapp über 10.000 abgewiesene Asylbewerber beziehungsweise illegal in Belgien lebende Ausländer in ihr Heimatland zurückgekehrt. Das entspricht einer Steigerung um 15 Prozent im Vergleich zu 2014. Mehr ...

Asylpolitik: Erste Klage gegen Belgien

Der belgische Staat muss einem Flüchtling aus Afghanistan innerhalb von drei Tagen einen Auffangplatz besorgen, ansonsten wird ein Zwangsgeld von 125 Euro täglich fällig. Dieses Urteil hat ein Brüsseler Gericht am Dienstag gefällt. Es ist das erste derartige Gerichtsverfahren seit Beginn der Flüchtlingswelle. Mehr ...