Astronomie

Physik-Nobelpreis für Erforschung von Schwarzen Löchern

Der Nobelpreis für Physik zeichnet in diesem Jahr Forschungen zu Schwarzen Löchern aus. Er geht zur einen Hälfte an den Briten Roger Penrose und zur anderen Hälfte an den Deutschen Reinhard Genzel und die US-Amerikanerin Andrea Ghez. Das hat die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften am Dienstag in Stockholm mitgeteilt. Mehr ...

Merkur tritt an zur „Mini-Sonnenfinsternis“

Am 11. November wird sich der Merkur - der kleinste und schnellste Planet im Sonnensystem - von der Erde aus betrachtet auf seiner Umlaufbahn vor die Sonne schieben und eine "Mini-Sonnenfinsternis" verursachen. Mehr ...

Der Blick in den Sternenhimmel: In der Eifel ist der noch Programm

Wer in ländlichen Gebieten lebt, kann Sterne noch oft beobachten, im städtischen Raum wird das schon schwieriger. Je mehr Lichtquellen um uns herum sind, desto weniger Sterne sehen wir mit bloßem Auge. In der Eifel kann man Sterne sehr gut beobachten und der deutsche Nationalpark Eifel darf sich deshalb seit einigen Monaten sogar Sternenpark nennen. Mehr ...

One small step: Was hat uns die Mondlandung gebracht?

In diesen Tagen haben viele "den Kopf in den Sternen", denn am Sonntag jähren sich zum 50. Mal die ersten Schritte eines Menschen auf dem Mond. Doch was hat die Mondlandung der Menschheit eigentlich gebracht? Der bekannte Lütticher Astrophysiker Michaël Gillon hat am Freitag in der RTBF den einen oder anderen Träumer vielleicht nochmal auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Mehr ...