Alkoholkontrollen

Föderale Straßenpolizei muss bei präventiven Kontrollen sparen – „Kein Freibrief für Alkohol am Steuer“

Autofahrer haben es gerade nicht leicht. Nicht nur wegen der Spritpreise, sondern auch, weil Belgien bei den Geschwindigkeitskontrollen die Zügel deutlich straffer zieht. Schon auf flämischen und bald auf den restlichen Autobahnen sind die Blitzer künftig im Dauerbetrieb aktiv. In diesem Kontext erscheint eine Schlagzeile in der Zeitung Het Laatste Nieuws am Montag absurd: Die föderale Autobahnpolizei muss die Zahl der Alkohol- und Geschwindigkeitskontrollen reduzieren. Wegen knapper Finanzen soll es weniger Wochenend- und Überstunden geben. Mehr ...