Grillfest zugunsten des Eupener Tierheims

Tierheime sind auf ehrenamtliche Unterstützung und Spenden angewiesen - das ist auch beim Eupener Tierheim nicht anders. Um die Kasse ein wenig aufzufüllen, findet am 14. August ein Fest zugunsten des Tierheims an der Grillhütte in Eupen statt.

Katze und Hund (Illustrationsbild: Pixabay)

Illustrationsbild: Pixabay

Haustiere – egal ob Katze oder Hund – lieben es, wenn die Menschen Zeit für sie haben: zum Spielen und Rumtoben oder zum Kraulen und Streicheln. Viele unserer vierbeinigen Freunde haben dieses Glück, viele aber auch nicht. Die landen dann im Tierheim, was immer noch die bessere Variante ist, verglichen mit dem traurigen Leben als Straßenhund oder herumstreunende Katze.

In den Tierheimen arbeiten engagierte Menschen, denen das Wohlergehen der Tiere am Herzen liegt. Über einen Mangel an ehrenamtlicher Unterstützung kann sich das Tierheim momentan nicht beklagen. Derzeit können die Hunde im Heim sich über bis zu zwei Gassi-Runden freuen.

Spenden sind aber immer hochwillkommen. Deshalb organisiert Patrick Grosvarlet aus Eupen ehrenamtlich am 14. August an der Grillhütte in Eupen ein Fest, um das Eupener Tierheim zu unterstützen. Wer sich an dem Fest beteiligen möchte, kann sich per Mail oder Telefon (0470/785975) an Patrick Grosvarlet wenden. Anmeldungen sind aber auch über die Facebook-Seite des Tierheims möglich.

sh/mg

Kommentar hinterlassen
2 Kommentare
  1. Jean-Pierre DRESCHER

    Gute Sache. Weiter so! Jeder der sich ehrenamtlich für unsere Gesellschaft engagiert ist ein Pluspunkt für eine gerechtere Gesellschaft.

  2. Elke Bohn

    Viele Menschen spenden und vererben seit Jahren dem Eupener Tierheim Geld und auch öffentliche Mittel fließen in die VoG. Das ist gut so und soll auch weiterhin so sein!! Aber was geschieht konkret mit den ganzen Summen auf den Konten der Tierschutzgesellschaft? Wird es zum Wohle der Tiere eingesetzt oder gehortet? Wie steht es um die Gerüchte von Veruntreuungen, die mutmaßlich durch ehemalige Mitarbeiter geschahen? Es wäre sicher nicht falsch, wenn das Tierheim ein wenig transparenter an die Öffentlichkeit gehen würde. Gerade dann, wenn Spendenaufrufe gestartet werden. Ich wünsche dem neuen Team viel Glück und hoffe, dass in Zukunft im Sinne der Tiere gearbeitet und investiert wird!

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150