Stéphane Moreau bleibt Nethys-Boss

Der umstrittene Geschäftsführer der Lütticher Interkommunalen Nethys, Stéphane Moureau, soll weiter an der Spitze des Unternehmens bleiben. Zwar soll er als Geschäftsführer abgesetzt werden, doch unter dem Titel eines Generaldirektors weiter die Geschicke des Unternehmens leiten.

Mehr ...
Aktuelles
International

Katalonien beharrt auf Unabhängigkeit

Der Katalonien-Konflikt spitzt sich weiter zu. Nachdem die Regionalregierung in Barcelona ein Ultimatum der spanischen Zentralregierung verstreichen ließ, kündigte Madrid an, mit Zwangsmaßnahmen gegen die katalanischen Unabhängigkeitsbestrebungen vorzugehen.

Mehr ...
Alle Artikel ansehen
Regional

Informatiker in Ostbelgien gesucht

Informatiker gesucht - noch nie war der Beruf so gefragt wie heute in unserer zunehmend digitalen Welt. Doch gibt es auch genug Fachkräfte, um die wachsende Nachfrage zu decken? Wir haben bei ostbelgischen Betrieben nachgefragt. Mehr ...
Alle Artikel ansehen
National
Alle Artikel ansehen
International
Alle Artikel ansehen
Sport

Ein Fall für zwei: Tribünentausch bei der AS Eupen

Am kommenden Samstag findet im Eupener Kehrwegstadion das wichtige Spiel der AS Eupen gegen den KV Mechelen statt. Für die AS geht dann ein lang gehegter Traum in Erfüllung, denn sieben Jahre nach dem Stadionumbau tauschen Heim und Gästefans die Plätze. Mehr ...

Belgien Schauplatz der Rollstuhltanz-WM

Am kommenden Wochenende findet in Malle bei Antwerpen die Rollstuhltanz-WM statt. Beim Rollstuhltanz als Sport gilt es, die Möglichkeiten des Rollstuhlfahrers auszunutzen, ohne den Charakter der Tänze dabei aus den Augen zu verlieren. Mehr ...
Alle Artikel ansehen
Meinung

Die Presseschau von Donnerstag, dem 19. Oktober 2017

Aufreger des Tages ist, dass Stéphane Moreau weiter in der Führungsebene bei Nethys bleibt. Außerdem wird Charles Michel für seine Werte gelobt, und auch die neue SNCB-Chefin Sophie Dutordoir bekommt Zustimmung von den Zeitungen. Mehr ...
Alle Artikel ansehen
Kultur

Goldrausch in der Eifel

Geschichtsliebhabern ist der Name Hermann-Josef Giesen ein Begriff. Der Eschweiler Autor hat jetzt ein neues Buch vorgestellt, in dem es um den Goldbergbau in der Eifel geht. Auf 112 Seiten erzählt er die Geschichte des Goldrausches Anfang des 20. Jahrhunderts. Mehr ...