Tourismus

Politische Krise in Gambia: Belgische Touristen ausgeflogen

Angesichts der politischen Krise in Gambia haben mehrere Nachbarstaaten, Soldaten an die Grenzen des Landes verlegt. Die belgischen Reiseveranstalter haben Sondermaschinen in die Region geschickt, um die rund 250 belgischen Touristen in Gambia auszufliegen. Hintergrund ist eine drohende Gewalteskalation, da der abgewählte Präsident Jammeh sich weigert, sein Amt abzugeben. Mehr ...

Sommerurlaub 2017: So viele Frühbucher wie nie

Noch hat der Winter nicht richtig angefangen, schon denken viele Belgier an ihren nächsten Sommerurlaub. Die großen Reiseveranstalter haben noch nie so viele Frühbuchungen erhalten wie derzeit – plus 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bei Flugreisen bleibt Spanien das unangefochtene Lieblingsziel der Belgier. Mehr ...

Integration, Krankenhäuser, Beschäftigung stehen auf Regierungsagenda 2017

Die DG-Regierung will im kommenden Jahr mehr Förderpädagogen einstellen, den Integrationsparcours für Migranten einführen, das Eupener Krankenhaus aufwerten und die lokalen Beschäftigungsagenturen reformieren. Das haben die DG-Minister im Anschluss an die letzte Regierungssitzung des Jahres bekanntgegeben. Mehr ...

Licht am Horizont: Brüssels Tourismus atmet auf

Sieben Monate nach den Anschlägen atmet Brüssel etwas durch. Nach dem Allerheiligen-Wochenende und dem Ferienbeginn haben die Hoteliers erstmals seit Langem wieder Positives zu berichten. Die Zimmerauslastung lag in den vergangenen Tagen bei 90 Prozent – einem Rekordergebnis, das seit Monaten nicht mehr erreicht worden war. Mehr ...