Kasachgate

Die Presseschau von Samstag, dem 13. Mai 2017

Es ist zu erfrischend, um es nicht hervorzuheben: Zunächst steht der Muttertag im Fokus. Viele Leitartikler beschäftigen sich derweil mit dem geplanten Minimaldienst bei der SNCB und auch mit den Spannungen rund um die Untersuchungsausschüsse in Sachen Publifin und Kasachgate. Mehr ...

Kasachgate: Staatsanwalt De Wolf gab Informationen an De Decker weiter

In der Kasachgate-Affäre haben die Aussagen des ehemaligen Brüsseler Oberstaatsanwalts Patrick De Wolf im Untersuchungsausschuss der Kammer für Aufsehen gesorgt. De Wolf gab unter Eid an, im Februar 2011 vertrauliche Informationen an Armand De Decker, Anwalt des kasachischen Milliardärs Patokh Chodiev, weitergegeben zu haben. Mehr ...

Kasachgate bringt Reynders in Bedrängnis

Welche Rolle hat Außenminister Didier Reynders in der Kasachgate-Affäre gespielt? Im Mittelpunkt steht der Verdacht, dass das belgische Parlament manipuliert wurde. Bislang stand hier vor allem der ehemalige Senatspräsident Armand De Decker im Fokus. Jetzt wurden aber neue Schriftstücke veröffentlicht, die darauf hinweisen, dass auch Reynders mehr gewusst hat, als er bislang zugeben wollte. Mehr ...

Kubla vor Kasachgate-Ausschuss

Der Kasachgate-Untersuchungsschuss hat am Mittwoch den früheren MR-Spitzenpolitiker und Bürgermeister von Waterloo, Serge Kubla, angehört. Kubla ist in der Vergangenheit mehrmals in der Presse beschuldigt worden, die Naturalisierung von drei Geschäftsleuten vorangetrieben zu haben, die enge Verbindungen zur kasachischen Regierung unterhielten. Mehr ...

Leichter Fehlstart für Kasachgate-Ausschuss

Der parlamentarische Untersuchungsausschuss, der Licht in die so genannte Kasachgate-Affäre bringen soll, hat am Mittwochnachmittag seine Arbeit aufgenommen. Die erste Sitzung war aber gleich schon von Misstönen geprägt. Mehr ...

Kasachgate-Untersuchungsausschuss startet am Mittwoch

Der parlamentarische Untersuchungsausschuss, der Licht in die sogenannte Kasachgate-Affäre bringen soll, wird am Mittwochnachmittag seine Arbeit aufnehmen. Das Gremium soll der Frage nachgehen, inwieweit das belgische Parlament von Außenstehenden manipuliert wurde, um ein Gesetz auf den Weg zu bringen, das außergerichtliche Einigungen erlaubt. Mehr ...