Arbeitsmarkt

Gehälter in der Privatwirtschaft steigen um 1,1 Prozent

Arbeitgeber und Gewerkschaften haben sich am Mittwochabend auf ein neues Rahmentarifabkommen verständigt. Demnach sollen die Gehälter in der Privatwirtschaft bis 2018 um 1,1 Prozent steigen. Das Abkommen der sogenannten Zehnergruppe sei gut für die Arbeitnehmer und die Wirtschaft des Landes, erklärten Vertreter von Arbeitgebern und Gewerkschaften. Mehr ...

Experiment: Weniger Arbeitszeit für bessere Ergebnisse?

Wie wäre es, wenn man statt acht nur sechs Stunden arbeitet? Könnte dies die Arbeit verbessern? Und würde das, die Menschen glücklicher machen? In Schweden hat man es zwei Jahre probiert. Nun wurde das Experiment beendet und das Fazit lautet: Versuch gescheitert. Doch nicht jeder ist mit dieser Schlussfolgerung zu 100 Prozent einverstanden. Mehr ...

FEB rechnet mit anziehender Konjunktur

Der Arbeitgeberverband FEB blickt voller Optimismus in die Zukunft. Die Unternehmen hätten volle Auftragsbücher, der Export sei im Aufwind und viele Firmen wollten neue Mitarbeiter einstellen. Was allerdings den Gewerkschaften weniger gefallen dürfte: Die FEB plädiert weiterhin für Lohnmäßigung. Mehr ...

Neue Plattform für Jobs in der Lebensmittelbranche

Die Wallonische Föderation der Lebensmittelindustrie, Fevia Wallonie, hat diese Woche in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsamt Lüttich-Verviers eine Plattform für Arbeitssuchende im Lebensmittelsektor gegründet. Mehr ...

Unicredit streicht weitere 6.500 Stellen

Die angeschlagene italienische Großbank Unicredit forciert ihr Sparprogramm und streicht insgesamt rund 14.000 Stellen bis zum Jahr 2019 - 6.500 mehr, als zunächst angekündigt. Mehr ...