Manchester United gewinnt Champions-League-Finale

Der 17-malige englische Fußballmeister Manchester United ist Champions-League-Sieger 2008. Im Finale in Moskau bezwang die Mannschaft den FC Chelsea mit 6:5 im Elfmeterschießen.

Nach Ablauf der regulären Spielzeit und der Verlängerung hatte es 1:1 gestanden. Manchester United sicherte sich den Titel damit zum dritten Mal nach 1968 und 1999.
Manchester United hatte sich vor zehn Tagen bereits den englischen Meistertitel vor Chelsea gesichert.