Eynattener Andy Palm wird „Miezenbändiger“

Der aus Eynatten stammende Handballtrainer Andy Palm wird in der kommenden Saison Trainer der "Trierer Miezen" in der deutschen 2. Frauen-Handball-Bundesliga. Palm, der nach seiner Kündigung in Zwickau auf der Suche war, hat bei den Miezen einen Vertrag für zwei Jahre unterzeichnet.

„Das ist für mich der nächste Schritt. Trier ist ein Verein, der bekannt ist, mit einer Nähe zu Belgien, Frankreich und Luxemburg. Ich denke, dass ich mich dort weiterentwickeln kann“, erklärt Palm im BRF-Interview. Sein Vertrag gilt zunächst für zwei Jahre mit einer Option auf ein drittes. Die langfristige Planung habe bei den Vertragsverhandlungen durchaus eine Rolle gespielt, sagt Palm.

„In Trier werde ich mich auch in der Jugendmannschaft ein bisschen engagieren, um in den nächsten Jahren eine stabile eigene Mannschaft zu haben“, so Palm. Eigene Spielerinnen in die Erste Mannschaft zu integrieren, ist eines der Ziele von Andy Palm. Bei der Suche nach neuen Talenten will er ebenso nach Eupen und Eynatten-Raeren schauen. Aktuell sei er aber mit einer jungen Frau aus Flandern im Gespräch, die er für Trier verpflichten möchte. Hauptsächlich gehe der Blick aber in das Trierer Umland.

Eine Rückkehr zum HC Eynatten-Raeren als Trainer der Herrenmannschaft will Andy Palm für die Zukunft nicht ausschließen. Jetzt will er aber erst einmal im Damenhandball weiter Erfahrung sammeln.

Audiobeitrag

Andy Palm neuer Trainer bei "Trierer Miezen" - Christophe RamjoieMP3

cr/okr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150