Königliche Oper Lüttich zum Saisonstart im neu renovierten Haus

Die Königliche Oper der Wallonie in Lüttich wird die neue Saison im neu renovierten "Théâtre Royal" im Lütticher Zentrum beginnen.

Königliche Oper Lüttich

Mit einer Erstaufführung der „Stradella“, einer Oper des Lütticher Komponisten César Franck, wird die Saison 2012/2013 bei einem Galaabend offiziell eingeläutet werden. Weitere Programmhöhepunkte dieses Jahres sind Aufführungen von Jordi Savall und Edita Gruberova, eine Verdi-Gala und die Weltpremiere des „Officier de Fortune“, eines Werks des Lütticher Komponisten André-Modeste Grétry.

In den letzten drei Spielzeiten weilte die Lütticher Oper mit einem provisorischen Zelt im Viertel Outremeuse, um den umfangreichen Renovierungsarbeiten Platz zu machen. Insgesamt 27 Millionen Euro kostet die Restaurierung des alten Hauses. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte Juni dieses Jahres beendet sein.

Countdown: Lütticher Oper bald wieder an altem Standort - Hans Reul

belga/ake

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150