Dritter Heimsieg: Roller Bulls verteidigen Spitzenposition

Die St. Vither Rollstuhl-Basketballspieler haben ihre Siegesserie fortgesetzt und auch das vierte Spiel in der zweiten deutschen Bundesliga gewonnen. Sie besiegten Frankfurt 2 mit 60:45.

Roller Bulls St. Vith

Roller Bulls St. Vith

Die Roller Bulls bleiben an der Spitze der zweiten deutschen Rollstuhlbasketball-Bundesliga. Sie gewannen ihr drittes Heimspiel der Saison gegen die zweite Mannschaft aus Frankfurt. Bereits nach dem ersten Viertel lag das Team um Spielertrainer Michel Cant mit 18:8 in Führung, baute den Vorsprung kontinuierlich aus (37:23 zur Halbzeit) und trat erst nach einem 50:34 nach drei Vierteln etwas auf die Bremse. Die Gäste gewannen zwar das letzte Viertel knapp mit einem Punkt, die Gastgeber aber das Spiel (60:45).

Die Roller Bulls haben jetzt vier Siege und acht Punkte auf dem Konto. In zwei Wochen kommt es im St. Vither Sport- und Freizeitzentrum zum Spitzenspiel gegen den RSV Lahn-Dill, der bei einem Sieg am Sonntag in Kaiserslautern in der Tabelle mit den Bulls gleichziehen kann.

mitt/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150