Minister Paasch legt Dekretentwurf zur Berücksichtigung sprachlicher Besonderheiten vor

In der Deutschsprachigen Gemeinschaft ist ein weiteres Dekret mit administrativen und pädagogischen Neuerungen im Unterrichtsbereich in Vorbereitung.

Bildungsminister der DG: Oliver Paasch

Minister Oliver Paasch

In der Deutschsprachigen Gemeinschaft ist ein weiteres Dekret mit administrativen und pädagogischen Neuerungen im Unterrichtsbereich in Vorbereitung.

So sollen die frankophonen Schulen eigene Rahmenpläne erhalten, um die sprachlichen Besonderheiten besser zu berücksichtigen.

Nach Meinung von Unterrichtsminister Oliver Paasch sollen schon bald die wesentlichen Ausbildungselemente im Hinblick auf die Erteilung einer Lehrbefähigung für Sekundarschullehrer an der Autonomen Hochschule angesiedelt werden.

Der Dekretentwurf erlaubt der Autonomen Hochschule künftig die Abrufung von Geldern für die Verpflichtung auswärtiger Gastdozenten sowie für die Organisation von Weiterbildungen und Forschungsaktivitäten.

mitteilung/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150