Eupen: Vierte Auflage des Jugendpreises „Europa Kreativ“ war ein voller Erfolg

Rund 50 Kinder und Jugendliche sind am Montag in Eupen für europa-orientierte Projekte und Beiträge ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand zum vierten Mal im Rahmen eines bunten Abends im Jugendbüro statt.

Der Jugendpreis geht auf eine Initiative von Gemeinschaftssenator Karl-Heinz Lambertz zurück. Dieser hatte das Projekt „Europa Kreativ“ vor vier Jahren angestoßen. Der damalige Parlamentspräsident war vom österreichischen Bundesland Tirol und der Stadt Innsbruck mit dem „Kaiser Maximilian-Preis“ gewürdigt worden.

Das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro hatte Lambertz spontan zur Stärkung des Europabewusstseins von Kindern und Jugendlichen bereit gestellt.

mitt/rkr - Bilder: Ministerium der DG

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150